sawade
paul
reinbek
musica nova
neue musik
neue horizonte duo
komponist
ensemble neue horizonte
komposition
 
 
zur Druckansicht
 

HAMBURG, Freitag, den 29. Juli 05 - 21h Hauptkirche St. Petri

Musik mit Gongs von verschiedenen Orten der Kirche,
mit Glockenspielen, Elektronik und Querflöte, Alt- und Baßflöte.
Ingeborg Sawade und Hanns-Peter Simmendinger;
Lesung von Texten aus verschiedenen Jahrhunderten und Kulturen: Pastor Gehrke und Ingeborg Sawade





DRESDEN, Donnerstag 15. und Freitag 16. September 2005 - Yenidze (alte Tabakfabrik Dresden)
Die Welt ist eine Scheibe - Obertonfestival

Ensemble Neue Horizonte, 30 Gongs, Querflöten mit
Ingeborg Sawade, Berthold Paul und Hanns-Peter Simmendinger in der 32m hohen Kuppel von Yenidze;
a.G.: Martin Fischer, Obertongesang und Jan Heinke, eigene Röhrenkonstruktion.






LUDWIGSLUST, Freitag, den 23. September 05, Stadtkirche
Musik der Stille, Ensemble Neue Horizonte mit Ingeborg Sawade, Berthold Paul und Hanns-Peter Simmendinger

- Meditation in Wort und Klang-





ST. PETER-ORDING, Sonntag, den 9. Oktober 05 - Ev. Kirche St. Peter (Eiderhalbinsel)

siehe Neuruppin 5. Juni





NEUSS a. RHEIN, Freitag, den 14. Oktober 05- evangelische Erlöserkirche
FÜLLE UND STILLE

siehe Neuruppin 5.6.05





HAMBURG, Samstag, den 3. Dezember 05 - Hauptkirche St. Petri Hamburg
"Sehnsucht nach dem anderen Advent"

Thema: Betreuung demenzkranker Menschen (Frau Völker); Moderation: Pastorin Irmela Knaack, Allermöhe;
Musik: Duo Neue Horizonte





HOHENHORN, Kirche ,Sonntag, den 12. März 06
"Musik der Stille"

"Musik der Stille" mit Gongs, Querflöte, Alt- und Baßflöte, Synthesizer u.a.;
Wunderbare Text-Lesung durch Pastor Ehlert






HAMBURG, Freitag, den 7. April 06 - 20h Hauptkirche St. Petri
Nacht der Klage

Veranstaltung in Verbindung mit amnesty international. Musik: Ensemble Neue Horizonte,
Lesung u.a. Pastor Seemann, St. Petri und Pastor Puckelwald, Rauhes Haus (20 bis 23 Uhr 40)







KAVELSTORF, -Dorfkirche Freitag, den 19. Mai
FÜLLE UND STILLE

Es war ein sehr gut besuchtes Konzert, trotz Kälte und Regen, und es wurde mit einer vom Publikum gewünschten Zugabe abgeschlossen.
Pastorin Raatz hatte die gute Idee einen großen Bottich mit Glühwein nach dem Konzert zu spenden.
Die Kirche zu Kavelstorf ist aus dem 13. Jahrhundert! Sie ist auch
Autobahnkirche.





BELLIN, Dorfkirche Bellin - 18.Juni 06
Auf innere Stimmen hören

Trotz schönen Wetters war die Kirche bis auf den letzten Platz
besetzt (über 100 Leute!, einige mußten stehen). Das Publikum war begeistert. Landespastor Höser aus Güstrow hat eine wunderschöne
Einführungsrede gehalten und auch berichtet, w i e begeistert er (und das Publikum) bereits 2005 bei unserem Konzert waren.





BLÜCHER -Mecklenburg, 22. Juli 06 Dorfkirche
Auf innere Stimmen hören

Daten siehe 19. Mai 06

Es wird ein Fest vor und nach dem Konzert geben.
Eingeladen ist u.a. die Partnergemeinde von Blücher:
Bornhöved aus Schleswig-Holstein.
Das Konzert war trotz schlimmer Hitze draußen (35,5 Grad
und i n der Kirche wegen Feuchtigkeit auch sehr heiß) ein
voller erfolg: viele CDs verkauft. Der 1. KV-Vorsitzende von
Bornhöved hat uns zum Oktober dorthin eingeladen!





VIETLÜBBE - Dorfkirche 2. Juli 06
Vom Klang der Stille

Weit über 30 Grad. Aber auch dieses Konzert war gut besucht,
sogar Gospelsängerinnen aus USA waren da und Gäste aus
Schweinfurt. Unsere CDs waren restlost ausverkauft!!
Es war schönstes heißes Sommerwetter. Da fährt man an den
Strand, -aber es gibt eine Menge Menschen, die trotzdem zu uns in die
Konzerte kommen.

Wir sind im nächsten Jahr zum Jubiläum von Vietlübbe bereits
wieder eingeladen!

Wir wurden außerdem von einem Herrn des Vereins zur Erhaltung des
Klosters Zarrentin im Oktober eingeladen, da er so begeistert war als
Besucher dieses Konzerts.





CRIVITZ, Stadtkirche - 9. Juli 06
FÜLLE UND STILLE

Ein trotz herrlichen Wetters gut besuchtes, erfolgreiches Konzert.
Es wurden viele CDs und sogar - nach langer Zeit wieder einmal-!
drei MCs verkauft.
Da an dem Tag das Endspiel der FußballWM stattfand, erwies es sich als schlau, das Konzert auf 17h vorzuverlegen!

Das nächste Konzert in Crivitz geben die Thüringer Sängerknaben
aus Saalfeld. In dieser Kirche hat das Ensemble Neue Horizonte
bereits ein Konzert im Jahre 1996 mit hervorragender Kritik gegeben!
(siehe "Pressestimmen", "Mystische Abendmotette")





ZUROW, Dorfkirche - 11. Juli 06
FÜLLE UND STILLE

siehe 19. Mai 06!
Wir hatten zwei Klassen aus Estland zu Gast. Aus diesem
Land kommt unsere Gongbaufirma PAISTE!
Der Förderverein war auch gut vertreten. Wir haben eine
Menge CDs verkauft.





KIRCH ROSIN; Dorfkirche, Sonntag , den 20. August 06
Auf innere Stimmen hören

Da in der Nähe von Mühl-Rosin und Kirch-Rosin ein Dorffest war (in Klueß) und eine Flugschau in der näheren Umgebung von Güstrow, war der Konzertbesuch nur mäßig, nichtsdestoweniger haben wir CDs und eine Musicassette verkauft!
Der begeisterte Pastor Neubauer hat uns gleich noch einmal eingeladen, nämlich in seine wunderbare Felsensteinkirche in Badendiek.





GROß RADEN- Ev. Kirche (Sternberger Burg) 8. September 06
FÜLLE UND STILLE

Da in Sternberg Stadtfest (mit Feuerwerk) und eine Flugschau waren, war der Besuch nicht so wie gewünscht. Aber Pastor Rau hat auch erst in diesem Jahr begonnen, die Groß Radener Kirche als Konzertraum zu nutzen. Die 'Schweriner Volkszeitung' (Ausgabe STERNBERG) hatte eine
Kritikerin gesandt.
Die Kritik ist hervorragend und ausführlich, mit Foto, siehe dazu unter
"Pressestimmen"






TARNOW - Ev. Kirche 9. September 06

Veranstaltung u.a. anläßlich einer Goldenen Konfirmation. Die nur zweischiffige Kirche war von fast 60 Leuten voll. Der begeisterte Beifall nahm kein Ende. Pastor Rau hatte eine wunderbare Einführungsrede zum Konzert und zu unserer Musik gehalten, nicht zuletzt, weil er schon am Vortage in Groß Raden das Konzert mit uns gehört hatte und sehr davon angetan war. viele Tonträger verkauft.






Kloster REHNA, Klosterkirche St. Anna und Elisabeth, 10. September 06 --
Töne sprechen - Worte klingen

Abschlußkonzert zum "Tag des offenen Denkmals".

Trotz Schützenfestes in der Stadt Rehna (gerade um 17h war die Preisverleihung!) und vieler offener Denkmäler war das Konzert recht gut besucht. Lang anhaltender Beifall und Wiedereinladung zur 777Jahr-Feier von Rehna und zum Klosterfest 2007.







BOIZENBURG St. Marien September 06
Auf innere Stimmen hören

"Zeit der Stille"
In die wunderschöne, große Boizenburger St. Marienkirche Publikum
zu bekommen, gelingt auch der Organistin, Frau Mercker, nicht leicht.
Der Besuch unseres Konzertes war für d ie s e Verhältnisse gut.
Da Frau Mercker - wie auch das Publikum- begeistert war, wurde ein gemeinsamen Projekt angedacht: "Liturgische Nächte",die dort häufig veranstaltet werden und an denen wir uns beteiligen sollen.





BORNHÖVED, Vicelin- Kirche St. Jacobi 14. Oktober 06 -
Zeit zur Stille - Zeit zum Hören - Zeit zum Sehen - Zeit zum Nachdenken -

Bornhöved ist die Partnergemeinde von Blücher und von Rouge in Estland (zwischen der Großstadt Tartu und der südl. gelegenen lettischen Grenzstadt Valga)
Der 1. Vorsitzende des Kirchenvorstands war im Konzert im Juli in Blücher (siehe No. 24) und hat uns daraufhin sofort noch in diesem Jahr nach Bornhöved eingeladen. Dazu hat er die Partnergemeinde Blücher und die zweite Partnergemeinde aus Estland einladen! (Die dortige Pastorin, die Kirchenmusikerin und mehrere Chorsänger waren anwesend!)

Das Konzert war ein voller Erfolg: es waren über 75 Leute da, und der Kirchenvorstandsvorsitzende hat 10 CDs zum Verschenken gekauft!
Uns hat er eine gesandt aus der St. Marien-Kirche in Rouge und folgendes darauf geschrieben: "Liebes Ensemble Neue Horizonte", herzlichen Dank für Ihr Kommen und für Ihr Konzert im Rahmen unseres 1. Partnerschaftstreffens mit den Gemeinden Blücher (MVP) und
Rouge/Estland. Ihr K. Anders"
Die Kirche in Estland hat auch eine Einladung an uns ausgesprochen.








HAMBURG, Hauptkirche St. Petri, Samstag, den 16. Dezember
Sehnsucht nach dem anderen Advent

Gemeindebeauftragte der katholischen Gemeinde St. Bonifatius, Frau Bence, Moderation;
Vortrag über 'Politik und Gerechtigkeit' MdB
Musik mit Gongs und Querflöten, Ingeborg Sawade, Hanns-Peter Simmendinger

Die über Wochen TÄGLICH stattfindende ökumenische Veranstaltung der Hauptkirche St. Petri "Der andere Advent" war mit über 65 Leuten
am 16.12. hervorragend besucht.
Es erfolgten zwei Engagements des Ensembles Neue Horizonte an zwei
katholische Gemeinden in Hamburg in 2007





BÜCHEN, St. Marien-Kirche Büchen - Dorf 25. März 07
Töne sprechen - Worte klingen

Das Konzert fand statt am ersten Wochenende des Jahres mit wunderschönem Sonnenwetter. Daher war
der Besuch nicht berauschend, aber ein kleines doch
interessiertes und begeistertes Publikum erfreute sich unserem Programm. Wir bekamen eine schöne Kritik mit Foto.





GRABOW Stadtkirche St. Georg Freitag, den 30. März ab 20 Uhr
Zum ersten Lichterfest der Stadt Grabow

Von 20 bis 24 Uhr wurde alle halben STunden ein Stück gespielt. Insgesamt war ein reger Besuch zu verzeichnen, insgesamt ca. 350 Menschen, die begeistert geklatscht haben. Um 24 Uhr zusammen mit Pastor und Publikum "Der Mond ist aufgegangen".





Moers -Repelen, Dorfkirche So., 22. April 2007 17h
Konzert zum Sonntag Quasimodogeniti

Der erste Tag im Jahr mit herrlichstem Wetter und wolkenlosem Himmel,
und bei der Uhrzeit 17Uhr verließ niemand den Garten o.ä. fürs Konzert.
Daher war der Besuch nicht berauschend.
Pastor Bratkus-Fünderich hat eine Videoaufnahme vom Konzert gemacht.





BORKEN- GEMEN, ev. Johanneskirche, Dienstag, den 24. April 2007-

Trotz guten Wetters ein reger Besuch,





LANGHAGEN, Sonntag, den 6. Mai 07 15h MV
Kirchenkonzert

Benefizkonzert für die evangelische Schule Langhagen. Toll besuchtes Konzert (über 70 Leute!) im Dorf Langhagen!! Trotz sehr guten Wetters.
Viele CDs verkauft!
Danach ludt der Verein zu Speis und Trank im Pfarrgarten.







BASTHORST, Kreis Lauenburg, St. Marien- Kirche, Pfingstsonntag, den 27. Mai 07 18Uhr St. Marien

Geistliche, "geistvolle" Musik,
Lesungen: Pastorin Sattler.
Die Kirche war trotz Hitze und unwetterartigen Regenfällen mit über 70 Leuten fast "ausverkauft".
Begeistere Reaktionen beim Publikum.






Treia, Schl.-Holstein, Sonntag, den 3. Juni 19 Uhr St. Nicolai

Pfingstmeditationen.

Das Wetter war wunderschön, folglich kein Konzertwetter, wie sich Pastor Petersen ausdrückte,
doch die kleine Kirche war mit über 40 Leuten fast voll besetzt.Viele Menschen fühlten sich "beglückt" von der Musik. Pastor Huppenbauer aus Rendsburg sagte, daß wir es immer wieder verstünden, die Menschen zu verzaubern.
Es wurde eine Zugabe gefordert.





GADEBUSCH, MV, Sonntag, den 10. Juni 07 18h -- St. Jacob und Dionysius

Ebenfalls wieder herrlichstes Wetter, aber ein
sehr gut besuchtes Konzert, vor allem von den Freunden des Fördervereins der Kirche. Diesmal waren viele junge Leute anwesend. Wieder wurde vom begeisterten Publikum eine Zugabe gefordert. Verkauf von vielen CDs





Geesthacht, Freitag, den 15 Juni 19h30- St. Petri

Es waren unwetterartige Regenfälle kurz vor dem Konzert und wir rechneten mit kaum Publikum. Wider Erwarten war die Kirche bestens besucht!Wiederum mußte eine Zugabe gegeben werden, und es wurden vom begeisterten Publikum viele CDs verkauft. Die Pastorin möchte uns 2008 wieder einladen.





SEBNITZ i. Erzgebirge, St. Peter und Paul, Sonntag, den 17. Juni 07 19h
MUSIK in PETER-PAUL

Ein wieder bei herrlichem Wetter gegebenes Konzert
in Sachsen mit vielen Besuchern. Wieder eine Zugabe nötig.





PIRNA - LIEBETHAL, Mi., den 20. Juni 2007, 19 Uhr - Ev. Kirche

Eine weit oben und schlecht anzufahrende Kirche! Da
vor dem Konzert vom Pfarrer eine Johannistagsandacht auf den Friedhof gehalten wurde, war das Konzert trotzdem gut besucht.






GEISING i. Erzgebirge, Freitag, den 22. Juni 19h30- Stadtkirche

Eine wunderschöne Kirche im tiefsten Erzgebirge in der Nähe der Heimat der Großmutter und des Vaters von Ingeborg Sawade. Sehr unbeständiges Wetter, mäßiger Besuch, begeisterte Zuhörer und ebenso begeisterte und dankbare Pastoren (Ehepaar). In Geising wurde der Thomaskantor Selle
geboren.





DRESDEN-Hosterwitz, Samstag, den 23. Juni um 22h - Flußschifferkirche Maria am Wasser -

Anläßlich des Elbhangfestes 2007 ein Nachtkonzert in der Taufkirche von Ingeborg Sawade. Pastorin U. Birkner-Kettenacker hielt eine zauberhafte Begrüßungsrede für uns und erinnerte auch an unsere Benefizkonzerte, die wir 2002 in Thüringen für die schlimmen Hochwasserschäden in ihrer Kirche gegeben haben. Die Kirche war bis unter die Emporen gefüllt, und im Kirchengang standen viele, die mit geschlossenen Augen der Musik lauschten und sich an den Kirchenbänken festhielten. Verkauf von vielen CDs und Ingeborg Sawades Gedichtband,- dies trotz der vorgeschrittenen Zeit von 24 Uhr.






Marsow, Mecklenburg, Samstag, den 30. Juni um 17h - Dorfkirche

Die Frau von Pastor Anders, der erkrankt war, begrüßte uns sehr freundlich und hat uns nach dem Konzert fürs nächste Jahr wieder eingeladen, diesmal innerhalb des Festivals Mecklenburg-Vorpommern 2008.
Nach dem Konzert gab es kulinarisches auf dem Kirchengelände für alle.





VIETLÜBBE bei Gadebusch, Dienstag, den 3. Juli 19Uhr - Dorfkirche

Anläßlich der 777Jahrfeier von Vietlübbe wurde das Ensemble, das schon 2006 erfolgreich in der Dorfkirche gespielt hat, wieder eingeladen. Ein schönes Konzert mit anschließendem Hoffest.
Wir vermuten auch hier einmal wieder einen GEMA-Spitzel, der (WER tut das sonst und WEN interessiert das?!!) das Publikum gezählt hat.
Die Pastorin schrieb auf das Programm für die GEMA: "Es war sehr schön. Vielen Dank!"





SCHIFFERKIRCHE AHRENSHOOP auf dem Darß, Mi. 18. Juli 08
Zeit zur Stille-Zeit zum Hören-Zeit zum Sehen-Zeit zum Nachdenken

Trotz wolkenbruchartigem Regen war das kleine Kirchlein voll besetzt.
Oliver Franke aus Berlin schrieb nach dem Konzert aufs Programm:
"Ihre Musik ist phantastisch!"







FEHRBELLIN, STADTKIRCHE Freitag, den 20. Juli 2007 20 h-

Ein unerwartet sehr gut besuchtes Konzert mit begeisterten Zuhörern. Von zwei Zeitungen sind Kritiker gekommen und haben wunderbar berichtet mit Fotos!
siehe "Pressestimmen"





BRUNSTORF, St. Elisabeth, Sonntag, den 22. Juli 2007 - Kreis Lauenburg
Abendgottesdienst zum Thema 'Freiheit'

Brunstorf liegt ziemlich auf dem Land und ist ein
kleiner Ort. Die wunderschöne Kirche war dennoch sehr gut besucht. Pastor Soltmann sagte, wir hätten die Gemeinde mit unserer Musik verzaubert. Eine Dame,die sogar aus dem 15km entfernten Reinbek da war, fand es "phantastisch", sie hätte
"noch eine Stunde länger sitzen und zuhören können"





TETENBÜLL, St. Anna, Dienstag, den 31. Juli 20 Uhr 2007- Eiderhalbinsel

Ein begeisterter und dankbarer Pfarrer, der Assoziationen zur Schöpfungsgeschichte und zu den Psalmen durch unsere Musik hatte und eine ebenso
hingerissene Organistin, Frau Töbelmann, die unser Ensemble bereits
vor ca. 10 Jahren in ihre damalige Eiderstädter Kirche St. Magnus in
Tating eingeladen hatte. Dort bekamen wir seinerzeit eine sehr schöne
Kritik in den Husumer Nachrichten.
Das Publikum verlangte einmal wieder eine Zugabe.





ALBERSDORF i. Dithmarschen, Sonntag, den 5. August 2007--19 Uhr St. Remigius -

ein außerordentlich gut besuchtes Konzert! In Dithmarschen nicht die Regel!
Die Dame vom Kirchenvorstand, die uns herzlich begrüßte, war am Ende total begeistert wie auch die anderen vielen Zuhörer!





RUCHOW, Dorfkirche, Freitag, den 10. August 2007 19h30 - -Sternberger Seenlandschaft

Pfarrer Rau, der im letzten Jahr völlig begeistert war von unseren beiden Konzerten in seinen Kirchen von Tarnow und Groß Raden (letztere hervorragende Kritik (nachzulesen unter "Pressestimmen"), hat uns in diesem Jahr wieder zu zwei Konzerten eingeladen und das Publikum in langer und sympathischer Einführung auf unserer ihm nun gut bekannte Musik einzustimmen. Wieder wurde eine Zugabe gefordert.





Karcheez Landkreis Güstrow, Samstag, den 11. August 07 19h30 - Dorfkirche

siehe 10. August. Die Kirche - auf einem Berg gelegen, mit dem Auto nicht direkt anzufahren, einen Weg über die Wiese zu Fuß! Und doch waren mit
30 Leuten fast alle Plätze besetzt. Pfarrer Rau hat aber auch sehr gute Werbung gemacht.





STERNBERG, Meckl.,Freitag, den 17. August 2007--19h30 - Stadtkirche -
Musik in der Reformationsgedächtniskirche St. Maria und St. Nikolaus

Kurz vor Beginn gab es einen unglaublichen Guß, trotzdem war die herrliche Sternberger Kirche mit
den Traumfenstern und der Traumakustik, in der wir schon das 4. Mal spielten, besser besucht als je.
Auch hier wieder eine Zugabe!





Krakow am See, Kirche, Sonntag, den 19. August 2007--19 Uhr 30
"Auf innere Stimmen hören"

Wieder sehr unbeständiges Wetter und doch ein relativ guter Besuch. Hinterher war der Organist,
Herr Reinhold völlig begeistert und brachte das auch vor dem ebenso dankbaren Publikum zum Ausdruck; -eine Zugabe! (in diesem Jahr werden wir fast nie ohne eine solche "entlassen"!)






RATZEBURG, Freitag, den 24. August '07 19h30 - Stadtkirche St. Petri
Sommerkonzert

Eine wunderschöne helle Kirche mit einem Querschiff und Kanzelaltar. Dort haben wir sogar unseren größten Gong mit 1,02 m Durchmesser aufgestellt. Die begeisterten Zuhörer forderten nach einer Zugabe noch eine zweite. Da aber unser Mitspieler Hanns-Peter Simmendinger eine schlimm schmerzhafte Zerrung hatte und nur unter Opiaten spielen konnte, haben wir davon abgesehen. Leider wurden wir hier nicht einmal begrüßt, geschweige verabschiedet! Das kommt einmal in 10 Jahren vor!





Warin, Freitag, den 7. September 07 20 h- Stiftskirche,-Mecklenburger Seenlandschaft

Mäßiger Besuch, die Kirche innen eine Baustelle und teils auch außen. Das hält viele fern. Die aber da waren, haben lange applaudiert.





Klütz, Sonntag, den 9. September 2007-- 17 Uhr - St. Marien im Kützer Winkel

Eine von außen beeindruckende Kirche. Bei extrem gutem Wetter rechneten wir nicht mit viel Besuch, aber es haben nicht einmal die mitgebrachten Programme ausgereicht. Wir haben sehr viele CDs verkauft. Eine Dame flüsterte: "es war einfach sagenhaft".





Hamburg- Bergedorf, Samstag, den 15. September 07 ab 20 Uhr bis 24 Uhr kath. Kirche St. Marien
"Nacht der Kirchen" in Hamburg

Eine unglaublich gut besuchte Veranstaltung mit sehr diszipliertem Publikum, denn man konnte kommen und gehen, wann man wollte. Es gab Speisen "aus der Bibel" zu essen und außer unseren mehrfachen sehr beklatschten Auftritten Taizé-Gesänge und Lesungen durch den Prälaten (u.a. Kalil Gibran) Sehr, sehr viele CDs verkauft!





Demern, Sonntag, den 14. Okt. 07 17h --Dorfkirche St. Petri

Die kleine Dorfkirche war mit 52 Leuten fast voll besetzt.





Brunstorf, Freitag, den 2. November '07--19h - St. Elisabeth
Zeit zur Stille-Zeit zum Hören-Zeit zum Sehen-Zeit zum Nachdenken

Konzert in der "Stillen Zeit" mit 'himmlischen Flötentönen', wohlklingenden Gongs und Orgelklangflächen;

Lesung: Pastor Soltmann





Hamburg-Berne, Frei., den 14. Dezember 07 19h30- Friedenskirche
"Vom Klang der Stille"- Ein Klangkonzert im Advent

Ein Konzert auf Einladung des "Projektes Spiritualität" des Kirchenkreises Stormarn.
Organisation: Katrin Hennenhofer
Das Konzert war sensationell gut besucht, dies an einem Freitag und im
Advent. Frau Hennenhofer hat uns bereits für 2008 wieder eingeladen. Wo wird noch bekanntgegeben.
Wir waren ausverkauft mit unseren CDs.





Hamburg-Altona, Freitag, den 11. April 2008--19h30 - St. Johannis-Kulturkirche
Fülle und Stille

Benefizkonzert für die Christophoros-Kirche in der Helenenstr. i.Altona, die in einen Raum der Stille
verwandelt wird. Trio Neue Horizonte mit neuen großen Gongs, Glockenspielen, Quer-,Alt - und Baßflöte, dazu Synthesizer;
Ansprechpartner Pastorin Nauck
Das Konzert war mit über 80 Leuten hervorragend besucht. Alle waren begeistert und alle Projektleiterinnen für die Christophoros-Kirche freuen sich auf die Zusammenarbeit mit uns ab Herbst 08.
Es wurden viele CDs verkauft.





Grünhof- Tesperhude, Sonntag, den 27. April 08 18 Uhr- St. Thomas-Kirche i
Neue Kirchenmusik zwischen Tag und Traum

seit wenigen Tagen ist es warm und wunderschönes Wetter. Daher war der zwar sehr intessierte Besuch in Grünhof nur mäßig.
Pastor Scheel war aber so begeistert, daß er uns an eine Partnergemeinde nach Kaliningrad (= Königsberg) empfehlen will. Wir sind auch in Grünhof fürs nächste Jahr bereits eingeladen.

Außerdem war ein Besucher da, der uns nach Finnland einladen will.





DELITZSCH, Sonntag, den 25. Mai '08-- St. Peter und Paul- Delitzsch (große Kreisstadt bei Leipzig)
folgt

Bei sehr heißem und schönem Wetter und Fußball war der Besuch nicht besonders stark, aber total begeistert, ebenso wie die Organistin, Frau Heimrich, die uns schon vor vielen Jahren nach Delitzsch in die Winterkirche St. Marien eingeladen hatte. Wegen Ihrer Begeisterung für uns (und Wiederfinden nach langem Suchen, da wir umgezogen sind und auch neue Telefonnummern haben) engagierte sie uns für die große Stadtkirche St. Peter und Paul.
Die Kritik, die wir in der LEIPZIGER VOLKSZEITUNG am 28. Mai erhielten, kann sich sehen (und lesen) lassen. siehe auch unter "Pressestimmen".





Marne, Sonntag, den 8. Juni 08 18 Uhr Maria - Magdalenenkirche, Dithmarschen
Neue Kirchenmusik zwischen Tag und Traum

Ein bei wunderschönstem Wetter u n d Fußball (EM!) gegebenes sehr erfolgreiches und sehr gut besuchtes Konzert! Das Publikum war begeistert und hat sehr viele CDs gekauft,- auch diese mit Berthold Pauls Komposition "Sinfonietta" für Blechbläser, Orgel und Streicher, eingespielt von den Solisten der SEMPEROPER Dresden; erschienen bei HOROS Dresden (siehe dort)
Der Organist und Kantor Peter Heeren drückte seine Begeisterung u.a. dadurch aus, daß er uns noch in diesem Herbst ein 2. Mal eingeladen hat. Außerdem hat Peter Heeren zwei "Hommages" à Berthold Paul und eine Komposition "pour Ingeborg" für uns geschrieben, dazu weitere Werke für unser Ensemble! WAS für ein KOLLEGE!

Überdies hat die Marner Zeitung am 11.6. eine großartige Kritik mit Foto von uns gebracht. (siehe unter "Pressestimmen")





Leck, Sonntag, den 15. Juni 08 18h Kirche St. Willehad in Nordfriesland
Im Umkreis der Ewigkeit

Neue Kontemplative Kirchenmusik mit unserem bekannten Instrumentarium (siehe weiter oben),
Lesung von Texten von Meister Eckhart durch Pfarrer Friedrich, der seine Begeisterung nach dem Konzert und seinen Dank damit bekundete, daß auf jeden FAll im nächsten Jahr wieder bei ihm in Leck eingeladen sind. Auch dieses Konzert war trotz Fußballs hervorragend besucht, und wir wurden außer mit wunderbaren Worten mit dem Verkauf von vielen CDs belohnt.

Pfarrer Friedrich hatte ein wunderschönes Plakat mit einer Sonne und zugleich als Gong-Symbol gefertigt.





Flemendorf, Mitttwoch, den 18. Juni 08 19h30 Dorfkirche, in Vorpommern bei Barth
Lieder der inneren Reise

Eine zauberhafte Dorfkirche, wo man Fresken aus dem 14. Jh. freigelegt hat und viele andere Schätze aus ältester Zeit zu finden sind sowie eine eigens erneuerte Orgel. Auch heute gab es Fußball, aber es kamen doch reichlich Menschen zu uns, darunter diverse Touristen u.a. aus Wien! Wir wurden gebeten, eine Zugabe zu geben.
Der Pastor wechselt zu einer Gemeinde auf Rügen und hat uns dort auch schon einen Auftritt avisiert.





CAMMIN, Sonntag, den 22. Juni 2008-- 19 Uhr i. Kirchenkreis Rostock

Eine wunderschöne Dorfkirche, die trotz Fußballs (!) und eines massiven Gewitters gut besucht war. Die Menschen waren sehr angetan und Pastorin Attula auch.





Berkenthin, Sonntag, den 29. Juni 08 Kirche; i. Kreis Lauenburg
Neue Kirchenmusik zwischen Tag und Traum

In dieser wunderschönen Kirche mit traumhaftem Barocktaufengel und wunderschönen Fresken haben wir 1985 das 1. Mal gespielt (noch in anderer Besetzung). Da spielte Boris Becker das 1. Mal im Endspiel in Wimbledon! Der Besuch damals war entsprechend!
DIESMAL was das Endspiel der Fußball-EM mit deutscher Beteiligung.
Aber der Besuch war erstaunlich. Pastor Runge fand es w u n d e r s c h ö n und meinte, wir sollten auf keinen Fall nun wieder 23 Jahre warten, bis wir wiederkommen. Die Menschen waren hingerissen. Eine Dame sagte, sie hätte die Zeit vergessen und wir meinten: genau das ist es, was wir anstreben: wir wollen die Zeit aufheben. Guter CD-Verkauf





Neukalen, Freitag, den 4. Juli 08 19 Uhr - St. Johannes

da das Wetter wunderschön war, war der Besuch mäßig. Pastor Höpfner war aber sehr angetan (wir waren auch schon bei seinen Eltern in der Kirche in Crivitz mit großem Erfolg und großer Publikumsbeteiligung trotz Endpspiels Fußball!).





Chemnitz, Sonntag, den 6. Juli 08 19h -- Dorfkirche bei Neubrandenburg in Brandenburg

Die Kirche ist innen sehr klein und war voll besetzt. Der Pastor war begeistert und die Leute auch, und wir haben viele CDs verkauft.





Heiligenstadt, Sonntag, den 13. Juli 08 20h St. Martin im Eichsfeld
Fülle und Stille

eine sagenhaft gut besuchte Kirche! Viele CDs verkauft und eine wunderbare Kritik bekommen! siehe "Pressestimmen"
Die Kirche ist wunderschön saniert. Wir waren ja vor über 10 Jahren schon einmal dort.





Gettorf, Samstag, den 20. Juli 08 18h - St. Jürgen "Gettorfer Dom"
Neue Kirchenmusik zwischen Tag und Traum

Der Besuch ließ - wie immer bei Konzerten in Gettorf - zu wünschen übrig.Die da waren, waren begeistert und angetan. "Es war himmlisch"..
ein Kritiker der KN war da.





Niendorf a.d. Stecknitz, St. Anna, Mittwoch, den 23. Juli 20 Uhr Kreis Lauenburg
Zeit zur Stille-Zeit zum Hören-Zeit zum Sehen-Zeit zum Nachdenken

folgt





Kappeln a.d. Schlei, Sonntag, den 27. Juli 2008- 20 Uhr St. Nikolai
Fülle und Stille

Kappeln ist ein gut besuchter Touristenort. die Kirche war mit ca. 70 Leuten hervorragend besucht. Das begeisterte Publikum forderte eine Zugabe. Es wurden ungewöhnlich v i e l e CDs verkauft.

Das Konzert war bestens mit Foto in allen Zeitungen angekündigt!





Flechen Zechlin, Mittwoch, den 6. August 2008 19h- Pfarrkirche (Brandenburg)
Fülle und Stille

Die kleine schöne und helle Pfarrkirche war mit fast 50 Leuten VOLL besetzt! Der Kritiker von der "Märkischen Allgemeinen" war ebenso begeistert wie die Zuhörer, die teils aus Urlaubern in der Region bestanden. Die Kritik füllt eine dreiviertel Seite und hat zwei Fotos veröffentlicht in der "Märkischen Allgemeinen Zeitung" Siehe auch
"Pressestimmen"





Boitin, Freitag, den 8. August 08 - 19h30 --Dorfkirche (Mecklenburg)
Sammle dich und kehre ein (Herm. Hesse)

Die schöne kleine Kirche ist innen eine Baustelle, da ein Teil vor Jahren eingestürzt war. Pfarrer Rau aus Witzin möchte sie noch bevor sie im Herbst wieder fertigstellt wird, mit Konzerten beleben. Das ist ihm gelungen. Alle Plätze, die wegen des Baus möglich waren, sind besetzt gewesen. Pfr. Rau hielt - wie jedes Jahr in seinen Kirchen, in die er uns einlädt - eine wunderschöne Einführungsrede und hat uns nach dem Konzert sofort fürs nächste Jahr nach BOITIN (bei Sternberg) eingeladen, wenn die Kirche fertiggestellt ist. Zwei Damen waren aus Dresden da und wohnten früher dort, wo auch Ingeborg Sawade wohnte!





RENDSBURG, ST. MARIEN, Mittwoch, den 13. August 2008--18 Uhr 10 -

Das Konzert fand statt im Rahmen der "Sommerkonzerte" durch Kantor Wieland ín der Marienkirche. Die Kirche war bis auf die Seiten-Emporen und die Orgelempore mit fast 200 Leuten voll besetzt. Pastorin Kell hielt eine wunderbare Einführungsrede, die wir Gott sei Dank - wie auch das Konzert - mitgeschnitten haben.Die Begeisterung nach dem Konzert war groß. "Unser Fan-Kritiker" Enno Neuendorf, der schon 1995 (!) über ein Konzert von uns in Rendsburg in St. Marien in der "KIELER NACHRICHTEN" blendend berichtete, schrieb wieder eine ausführliche und wunderbare Kritik. (siehe unter "Pressestimmen". )
Einige Damen sagten, das sei ja "Meditation hoch drei", eine andere sagte zu Berthold Paul, sie "schwebe noch auf Wolke sieben"!






TÖNNING, Eiderhalbinsel, Freitag, den 15. August 2008--- vorgesehen in St.Laurentius , wurde aber wegen Jahrmarkts verlegt nach Kotzenbüll

Wir konnten leider nicht in die Laurentiuskirche in Tönning, in der wir vor Jahrzehnten schon konzertiert haben, spielen. Aber Kantor Hoffmann hatte ein Einsehen: der Lärm des -nicht angekündigten -Jahrmarktes war unmöglich. So wurden ganz schnell die Leute (auch noch Freitag in der Husumer Nachrichten) ins 5 km entfernte Kotzenbüll in die zauberhafte St. Nikolai-Kirche gelotst, in der wir schon 1987 (!) konzertiert haben! Trotz dieser Schwierigkeiten war die kleine Kirche voll besetzt (über 50 Leute, viele CDs verkauft, von einem katholischen Pfarrer nach Mannheim eingeladen!





Grevesmühlen, Samstag, den 24. August 08 18 Uhr- St. Nikolai
Meditative Kirchenmusik zwischen Tag und Traum

Innerhalb der Sommerkonzerte Grevesmühlen, die Frau Kantorin Lessing für die Kirche veranstaltet und betreut. Fast 50 Leute waren begeistert und wollten auch eine Zugabe wie so oft.
2009 wurden wir von Frau Pastorin Bayer nach Roggendorf eingeladen.
Verkauf von vielen CDs





KÖLSA, ev. Wehrkirche, Sachsen, Freitag, den 29. August 08 19h,

eine wunderschöne kleine Dorfkirche, deren Turm ein alter Befestigungsturm ist. Pfr. Taatz hat uns sehr freundlich begrüßt, und die Kirche, die in der Innenrenovierung befindlich ist, war voll!






TREBSEN Sachsen, Samstag, den 30. August 08 20 Uhr

Eine zauberhafte Stadtkirche zwischen Wurzen und Grimma.
Innenausstattung beeindruckend, Besuch sehr gut. Viele Kinder, die nach einer Weile ganz ruhig wurden, zuerst aber sehr störten.





RECHLIN am Warensee in Brandenburg, Mittwoch, den 3. September 08 19h

Pfarrer Schmersow hat für unsere Geduld gedankt und daß nun endlich ein Konzert in seinem Pfarrbereich stattfinden konnte. 40 aufmerksam zuhörende Menschen waren gekommen und haben eine Zugabe gefordert.
Der Pfarrer hat uns für 2010 wieder engagiert und sein Amtskollege in der Nähe nach Lärz





Bad Sülze, Mecklenburg Samstag, den 6. September 08 17 Uhr; Ev. Kirche
"Auf innere Stimmen hören"

Viele Besucher vom Förderverein; eine sehr kühle und ein wenig dunkle Kirche mit einem weithin sichtbaren massigen und schönen Turm





Bristow Renaissance-Kirche, Mittwoch, den 10. September 08 19h
Schauen - beten - zur Ruhe kommen

Ein Traum von einer Kirche, sehr klein, aber innen mit einer bombastischen Ausstattung, und alles ist fantastisch renoviert. Sehr angetanes Publikum,
wir haben das Konzert u.a. gegeben für unseren krebskranken Freund Eberhard, der aus dem Teterower Raum stammt und das Konzert gegeistert miterlebt hat.





Kremmen St. Nikolai -Stadtkirche; Freitag, den 12. September 08 19h30
Fülle und Stille

Eine zauberhafte Begrüßungsrede für uns hielt eine Dame vom KV. Das Publikum war begeistert.





HAGENOW, Stadtkirche, Sonntag, den 21. September 2008

ein von außern beeindruckende Kirche! Innen eher klein. Der Besuch war
mittelmäßig.





Eutin, St. Michaelis Samstag, den 4. Oktober 08 17 Uhr
Stunde der Kirchenmusik

Eine Traumrenovierte Kirche!Wir waren vor ca. 20 Jahren schon mal dort. Trotz sehr kalten Wetters und einer sehr kalten Kirche (wird wegen der Kunst-
schätze wenig geheizt!)war diese unglaublich gut besucht. Die Programme von KMD West haben nichtmal ausgereicht für fast
200 (!) Besucher.
Pastorenehepaar Peiter aus Kirchenüchel, wo wir vor ca. 18 Jahren gespielt haben, war da und begeistert! Viele CDs und MCs verkauft!





Sandesneben, Krs. Lauenburg, So., den 26. April 09 18 Uhr- Kirche
Fülle und Stille

eine schöne Kirche auf einem Berg. zu gutes Wetter für guten Besuch.Der begeisterte Organist will uns zum Herbst noch einmal einladen, dann auf mehr Resonanz hoffend.





Lessingstadt KAMENZ- Hauptkirche St.Marien - Himmelfahrt, 21. Mai 09
"Musik im Altarraum"

Eine Ankündigung in der SÄCHSISCHEN ZEITUNG mit einem halbseitigen Foto von uns!
Die Kirche, in der Annette Paul und Ingeborg Sawade bereits 1998 konzertiert haben, ist wunderschön renoviert und birgt unglaubliche Schätze.
Der Besuch war nicht überwältigend. Aber alle waren begeistert, und wir mußten eine Zugabe geben. Kirchemusikdirektor KMD Pöche war auch begeistert und dankte sehr fürs Konzert.
Die GEMA indes hat das Progamm erst 2011 verrechnet!





Reinbek, St. Ansgar, Pfingstsonntag, den 31. Mai 09--Gedenkkonzert für unseren besten Freund und Fan unserer Musik seit 25 Jahren in seiner Heimatkirche
Gedenkkonzert für Eberhard Synwoldt

Die Besucher waren fast alles Freunde von Eberhard, aber solche, die wir teils gar nicht kannten.
Die Kirche war voll besetzt.
Alle waren begeistert und haben viele CDs gekauft. Den Erlös des Konzertes haben wir der Witwe geschenkt.





STÜDENITZ in Brandenburg, Dorfkirche, Samstag, den 6. Juni 09
Lange Nacht der Kirchen in der Gemeinde Breddin (Teilnahme von drei Kirchen)

Pfarrer Utpatel hat das Konzert großartig organisiert. Die 150 Jahre alte Kirche war voll besetzt, trotz des relativ hohen Eintritts!
Es waren über 100 Leute da!! Die Begeisterung war groß, ebenso der CD-Kauf. Es gab nach dem Konzert eine Ausstellung in der Kirche von einem in Stüdenitz ansässig gewesenen Maler.
Danach gab es im Festzelt Speis und Trank.
Auf der Kirche war ein besetztes Storchennest!







ROGGENDORF- Schaalseereservat, Mecklenburg, Sonntag, den 14. Juni 09
Konzert innerhalb des Gemeindefestes

Da Frau Pastorin Beyer so sehr begeistert war von unserem Konzert in ihrer Gadebuscher Kirche 2008 hat sie uns kurzfristig auch nach Roggendorf eingeladen. Die kleine Felsensteinkirche war mit fast 50 Leuten voll besetzt.

Die Pastorin hat netterweise sowohl das Konzert als auch das Gemeindefest vom Freitag auf den Sonntag verlegt, weil zwei Ensemblemitglieder zu einem Gerichtstermin nach Berlin mußten.





Berkenthin, Krs. Lauenburg, Sonntag, den 21. Juni 09
Kirchenmotto "Eine Heimat für die Seele"

In Berkenthin waren wir bereits zum 3. Mal. Da der Pfarrer 2008 so begeistert war, hat er uns dieses Jahr wieder eingeladen. Der Besuch war, - wohl wegen des erstmals sehr guten Wetters-, mäßig. Ein Ehepaar, die Touristen waren, sind aus Holland gewesen. Sie zeigten sich sehr angetan.





GROß PLASTEN, Nähe Müritzsee, Mecklenburg, Samstag, den 27. Juni '09

Der "kleine Berliner Dom", wie die Kirche auch genannt wird, hat eine sagenhafte Akustik.Der Besuch war nicht überwältigend. Die Pastorin hatte danach Wein und Wasser vor der Kirche vorbereitet.
Im nächsten Jahr werden wir dort mehrere Konzerte geben, da sie viele Gemeinden mit schönen Kirchen betreut.





Braunlage, Harz, St. Trinitatiskirche, Sonntag, den 5. Juli 09
Auf innere Stimmen hören

Ein außerordentlich gut besuchtes Konzert. Begeisterte und dankbare Zuhörer (viele Touristen)!
Viele CDs. verkauft. Wir erhielten eine großartige Kritik, nur daß der Kritiker unseren dritten Mann (hier den zweiten, da Berthold Paul nicht mit war) übersehen hat, der an der einen Kirchenseite wie immer von hinten Gongs spielte.( Goslarsche Zeitung)
Dazu erschien ein Bericht in einem Hauswurfblatt, auch mit Foto.

Wieder einmal war ein (unerlaubt!) verdeckter Ermittler der GEMA im Konzert und hat bei einem Stück 8min15'' abgestoppt! Das Stück ist laut Mitschnitt 10min50''!! Auf diese vorsätzliche falsche Aussage haben wir das gesamte Konzert nicht abgerechnet erhalten!






Eckernförde-Borby, Felsensteinkirche, Donnerstag, den 9. Juli 09
"Sammle dich und kehre ein"

Die Felsensteinkirche war mittelmäßig besucht, wahrscheinlich wegen des recht hohen Eintritts von 10,- Euro, aber die Anwesenden waren hingerissen. Der Kritiker von der Eckernförder Zeitung war schon einmal bei Ingeborg Sawade bei einem Solo-Konzert in der Pestalozzi-Schule 1994 in Eckernförde. Da bekam sie eine Spitzenkritik, und nun hat er wieder großartig geschrieben mit schönem Foto.
Trotz des hohen Eintritts haben wir CDs verkauft. Leider ein unfreundlicher Kantor, der uns nicht einmal begrüßt hat, was überall geschieht, wo auch immer wir auftreten! Unser Freund und Wegbegleiter Pastor Huppenbauer war anwesend und angetan wie immer von unserer Musik.
siehe "Pressestimmen".

die GEMA hat uns einen verdeckten Ermittler ins Konzert geschickt, der das 1. Stück mit 8min30' abgestoppt hat und unser Mitschnitt weist eindeutig 10min50'' aus! Folge: Nullabrechnung des gesamten ´Konzerts durch die GEMA!
Das heißt wir haben (ausser dem Honorar) dieses Konzert umsonst gegeben!





Mestlin, Mecklenburg, Dorfkirche, Sonntag, den 12. Juli 19h30

Eine wunderschöne außen sehr massige und große Kirche, innen einigermaßen intim. Leider war der Besuch nicht sehr gut, was der Pastor und vor allem der Kritiker der Schweriner Volkszeitung sehr bedauert hat.Er hat auf der Kirchenseite von Mestlin seine für uns großartige Kritik mit FÜNF Fotos veröffentlicht und in der Schweringer V.Z. war die Kritik mit einem Foto und zwar auf der Titelseite der Parchimer Ausgabe.
Im nächsten Jahr sind wir wieder eingeladen, dann in eine andere Gemeinde, die der gleiche Pastor betreut (Kladrum)
siehe "Pressestimmen"





Soltau in der Heide/Niedersachsen, Lutherkirche, Sonntag, den 19. Juli 09
"Tauchen zum Grunde der Seele"

die schönste und einzige Jugendstilkirche, die vollstandig so erhalten ist. Sehr groß und wunderschön, mit sagenhaften Fenstern. Wir haben dort vor 15 Jahren schon einmal gespielt. Der jetztige Kantor war begeistert und will uns "gerne mal wieder" nehmen. Seht gut besucht und viele CDs verkauft. Super Kritik in der Böhme-Zeitung (Böhme ist ein Fluß durch Soltau)
"siehe Pressestimmen"
Wieder eingeladen 2012





HohenMistorf, Mecklenburg, Samstag, den 25. Juli 09
"Lieder der inneren Reise"

Gedenkkonzert für unseren Freund Eberhard Synwoldt, der hier getauft wurde.
die kleine mit viel Holz ausgestattete Kirche, die von außen einen massiven und sehr breiten Turm hat, war mittelmäßig besucht. Aber die Anwesenden forderten eine Zugabe!
Die GEMA hat dieses Konzert nicht abgerechnet trotz Unterschrift
des Programms durch den Pastor. Zwei Jahre später hat sie uns das zustehende an Tantiemen gezahlt.





Brunstorf, St. Elisabeth, Sonntag, den 26. Juli 09 18 Uhr
Gottesdienst

Wir arbeiten seit vielen Jahren mit Pastor Soltmann zusammen. Diesmal gestalteten wir einen Abendgottesdienst mit ihm zusammen mit unserer neuen Kirchenmusik.





Linum i. Brandenburg, Ev. Kirche, Sonntag, den 2. August 09
Konzert zum Abschluß des Storchenfestes der Gemeinde Linum

In der kleinen Kirche waren über 60 Zuhörer, die alle total begeistert waren. U. a. war die Bürgermeisterin des Ortes da, die das Storchenfest organisiert hat.
Wir sind im nächsten Jahr vom Pfarrer wieder eingeladen, in einer seiner vielen Kirchen, die er betreut, zu spielen. (in Brunne 2010)





EIXEN, Mecklenburg/Vorpommern, Dorfkirche, Freitag, den 7. August 09
FÜLLE und STILLE

In der wunderschönen Barockkirche war das Publikum - wie übrigens immer dort!- nicht sehr zahlreich aber sehr begeistert.





Marne in Dithmarschen, Maria-Magdalenen-Kirche, So., den 9. August 09
"Lieder der inneren Reise"

In dieser mit wunderschönen Fenstern ausgestattete großen Kirche waren wir schon 2008 und haben auch da schon eine hervorragende Kritik erhalten.
Dieses Mal war der Besuch etwas schwächer, nichtsdestoweniger haben wir die wunderbarsten Reaktionen erhalten.
Der neue Pastor war begeistert. Eine Dame aus dem Publikum sagte: "Sie haben den Bogen zum Kosmos geschaffen"; eine andere sagte: "wie unterm Sternenhimmel". Wiederum erhielten wir eine sehr gute Kritik. Siehe "Pressestimmen". Am Ende der Kritik war eine Ankündigung für ein Konzert eine Woche später in Neufeld, auch in Dithmarschen.





Albersdorf in Dithmarschen, St. Remigius, Sonntag, den 16. August 09
"Lieder der inneren Reise"

Der Besuch war im vorigen Jahr blendend, dieses Jahr nicht so gut. Aber Dithmarschen ist ohnehin eine schwierige Gegend für Musik.
Eine Dame, die im letzten Jahr da war, war ganz glücklich, uns wieder zu hören und hat sich wiederum CDs gekauft.





Neufeld bei Marne, Montag, den 17. August 09 15h30
"Der Herr gab das Wort" (Luther)

Die kleine Kapelle war so gut besucht wie selten.
Sehr viele CDs verkauft.





Kröpelin, Stadtkirche, Frei., den 21. August 09 19h
FÜLLE und STILLE

Eine wunderbar renovierte schöne Kirche. Das zahlreiche Publikum war begeistert. Stimmen wie "das war ja himmlische Musik", "ich hätte noch stundenlang weiterhören können, wenn nicht die Kirchenbänke so hart wären, ich habe keinen Rücken mehr..." haben uns sehr erfreut. Der dortige Propst hat uns für 2010 wieder eingeladen, weil die Gemeinde so angetan war.
Die Kirche hat eine Traumakustik.





BELLIN bei Güstrow, Dorfkirche, Sonntag, den 23. August 09
Alles Heil kommt aus der Stille

Der Verein "Haus der Stille" und die Kirche haben uns zum 3. Mal eingeladen. Die kleine mit wunderbaren uralten Fresken ausgestatteten Kirche war wie immer
sehr gut besucht.





FRIEDRICHSKOOG i. Dithmarschen, Frei, 4. Sept. 09, Dorfkirche

Für den kleinen Ort war das Konzert sehr gut besucht, viele Begeisterte haben CDs gekauft.
Ein Pärchen zählte hinterher die Besucher! GEMA? Wer sonst tut sowas?





WINDBERGEN i. Dithmarschen, Frei. 11. Sept. 19h, Dorfkirche

Eine zauberhafte, kleine Kirche.
Begeistertes - wenn auch zahlenmäßig kleines-Publikum. Der Bürgermeister von Windbergen und seine Frau waren auch anwesend.





DREILÜTZOW, Dorfkirche, So., den 13. Sept. 09 16h
Konzert zum Tag des Offenen Denkmals

Trotz hereinbrechenden Unwetters ein guter Besuch für die kleine feine Dorfkirche von Propst Anders.
Wir waren bei ihm schon in der Kirche i. Marsow und sind für 2010 in Körchow eingeladen





Metzeltin, Dorfkirche, So. 20.Sept. 09 17h

Ein Konzert mit Hindernissen: Simmendinger war rechtzeitig -wie immer - vor Ort. Ingeborg Sawade und Berthold Paul verbrachten 1 1/2 Stunden auf der Autobahn bei Kremmen wegen eins furchtbaren Unfalls.
Das Konzert sollte um 17h beginnen. Wir waren gegen 18Uhr erst da. ALLE Leute aus dem Publikum haben auf uns gewartet! Eine wunderschön ausgestattete und auch außen renovierte kleine Felsensteinkirche
(Bucerius-Zeit-Stiftung!). Das hingerissene Publikum hat viele CDs gekauft.





Dyrotz, Krs. Wustermark, Kirche, So. 27. 9. 09 16h

Das Konzert (eine Kriterin war schon unterwegs) mußten wir leider absagen, da wir 2 Tage vorher einen katastrophalen Wasserschaden im -ausgebauten -Keller unseres Hauses nach der Konzertreisenrückkehr von Metzeltin vorfanden. Viele unwiderbringliche ideelle Werte sind vernichtet,u.a. auch die meisten unserer Ensemblenoten. Das Konzert wird nachgeholt am 25.4.10.
Da werden wir in Priort spielen.





Wustrau, Barockkirche, Sa., den 3.10.09 17h
Festliche Veranstaltungen zum TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT

Abschlußkonzert. Mit ca. 80 Leuten sehr gut besucht.
eine zauberhafte, barocke, aber sehr kalte Kirche.






Cadenberge bei Cuxhaven, Ev. Kirche, Sa., 24. Oktober 09 19h

Es war ein sehr kalter Abend, und die Kirche war auch nicht "zum Aufwärmen", trotzdem einigermaßen besucht.
Organist und Kantor Rudl war sehr angetan von unserer Musik.





Brunstorf, St. Elisabeth, Bußtag, den 18. November 09 --19 Uhr
Gottesdienst

Pastor Soltmann und das Ensemble Neue Horizonte





Reinbek, St. Ansgar, Kapelle in Ohe, 12. 12, 09 18h

Ansgarkonzerte





Hamburg-Berne, So., den 13. Dezember 09 18h- Friedenskirche

Einladung durch das Projekt Spiritualität,
Kirchenkreis Stormarn (Frau Hennenhofer)
Von dort erhalten wir immer ein sehr gutes Honorar!

ein sehr gut besuchtes Konzert mit über 50 Leuten und große Mengen verkaufter CDs
Eintritt: 8,--





Reinbek, St. Ansgar, Kirche, 14. März 10 --- 16 Uhr
Neue Orgelmusik

Berthold Paul auf der Orgel in St. Ansgar
11 Zuhörer aus Reinbek und Hamburg-Bergedorf, die begeistert waren.





Eddelak i. Dithmarschen,St. Marien-Kirche, Frei. den 19. März 10 19h
Neue Kirchenmusik zwischen Tag und Traum

Ingeborg Sawade und Hanns-Peter Simmendinger
Eine wunderschöne Barockkirche, Pastor Petrowksi war hellaufbegeitstert von unserer Musik und möchte, daß wir jedes Jahr nach Eddelak kommen.





Mannheim, kath. Herz-Jesu-Kirche, So. den 21. März 10 18h
Zeit zur Stille - Zeit zum Hören - Zeit zum Sehen - Zeit zum Nachdenken

Konzert mit dem Hamburger Trio zum Frühlingsanfang und zu Bachs 325. Geburtstag.
Das Ensemble wurde von Pfarrer Maiwald in Kotzenbüll auf der Eiderhalbinsel gehört und aufgrund der Begeisterung des Pfarrers hat dieser uns nach Mannheim eingeladen.Eine weite Reise, aber wir freuen uns.
Ein sehr gut besuchtes Konzert in einer großen Kirche mit phantastischer Akustik.
Pfarrer Maiwald war hingerissen und möchte uns "jedes Jahr" in Mannheim haben.

Berthold Paul gab eine Gong-Stückzugabe.





GETTORF, Sonntag, den 28. März 10, 17h
Zeit zur Stille - Zeit zum Hören - Zeit zum Sehen - Zeit zum Nachdenken

In dieser Kirche konzertieren wir zum zigsten Mal! Sie heißt "Gettorfer Dom"
Unser Freund, Pastor Huppenbauer, war anwesend und hat eine wunderbare EInführungsrede zu unserer Musik gehalten.





Basilika Altenkrempe, 18. April 19Uhr
Neue Kirchenmusik zwischen Tag und Traum

Nicht sehr viele, aber begeisterte Zuhörer. Eine Dame sagte, sie sei noch nie so entspannt aus einem Konzert nach Hause gegangen! Es waren Besucher aus Holland da.





Priort, Krs. Wustermark, Kirche, 25. April 2010 16 Uhr
Fülle und Stille - Neue Kirchenmusik

Nachholkonzert vom Wahltag 27.9.09
Es war der 1. Tag nach diesem schrecklichen Winter, der schön war und auch der 1. warme Tag. Und doch haben sich soviele Zuhörer gefunden, daß die kleine schöne alte Kirche fast voll war.

Ein Herr sagte, er hatte zwar etwas ungewöhnliches erwartet, aber er fand, dass es noch viel schöner und großartiger war! Das Paar kaufte CDs und ging beglückt nach Hause.





St. Ansgarkirche Reinbek Mittwoch, den 28. April 19h

Es waren 11 Zuhörer anwesend und das wurde auch auf dem Programm quittiert. Indes GEMA-Abrechnung 18 Euro....





Reinbek, Samstag, den 1. Mai 2010 - 16 Uhr St. Ansgar Kapelle

Orgel, Gongs, Querflöten u.a.
innerhalb der nordelbischen Reihe






Krakow am See, ev. Kirche 5. Mai 2010 --- 19Uhr30
"Fülle und Stille"

In Krakow waren wir vor einigen Jahren, der Organist war ebenso begeistert wie das Publikum. Nun sind wir wieder eingeladen.

Leider war es sowohl draußen als auch drinnen eiskalt. Trotzdem
kamen an die 30 Konzertinteressenten! Herr Reinhold, der uns schon 2007 eingeladen hatte, war wieder sehr begeistert und auch das Publikum.





FRIEDRICHSKOOG i. Dithmarschen, So, den 2. Mai 2010, Dorfkirche
Orgelmusik, Gongmusik, Fötenmusik

Interpreten: Ingeborg Sawade, Peter Heeren, Berthold Paul und Hanns-Peter Simmendinger
Für das Konzert hat uns die GEMA rund 3 Euro gezahlt (2011)

Da die GEMA 2015 f ü n f Prozesse von Mitgliedern beim Bundesgerichtshof
verloren hat, muss sie nun an alle, die so wie wir hier benachteiligt wurden,
alles nachzahlen!





Belitz, ev. Kirche 7. Mai 2010--- 19h
Auf innere Stimmen hören

Wir erwarteten eine kleine Dorfkirche und es stellte sich heraus, daß es eine große wundervolle alte Kirche war, die aber ebenso kalt wie draußen war, nämlich nur 6 Grad.
Eintritt bzw. Kollekte zeigten die Begeisterung des Publikums. Pfarrer Cassel hat uns wieder eingeladen.







Groß Laasch, Mecklenburg, Sonntag, 9. Mai 2010 ----18h
Fülle und Stille - Neue Kirchenmusik

Groß Laasch ist ein kleiner Ort bei Ludwigslust. Der Publikumserfolg indes war gigantisch. Es waren fast 70 Leute da. Einige waren extra von der Ostsee früher zurückgefahren (bei schönstem Wetter!), um dem Konzert beizuwohnen. Wir haben auch ungewöhnlich viele CDs verkauft. Pastorin Schünemann war auch sehr angetan vom Erfolg und möchte, daß wir wiederkommen sollten.
WIR SIND BEI IHR FÜR ZWEI KONZERTE EINGELADEN WORDEN für 2011!

Lieder ist zum 1. Mal unser Vertrauen innerhalb seit 1994 mißbraucht worden: ein Pärchen aus Neustadt-Glewe hat zwei CD mitbekommen mit der Bitte übers Internet unsere Kontonummer zu erfragen,um die CDs bezahlen zu können. Das ist nicht geschehen! Schade! Wer betrügt Künstler um 20, - Euro?






Reinbek, St. Ansgar, Mittwoch, den 12.Mai 2010-- 19 Uhr







Spornitz, ev. Kirche, Sonntag Exaudi, den 16. Mai 2010 17h
Auf innere Stimmen hören

Wunderschönes Wetter, eine schöne alte Kirche mit massivem Turm, die zur Freude von Pfarrer Grambow sehr gut besucht war.





Dortmund, St. Paulus-Kirche 19. Mai 2010
UA von Berthold Paul--

Es wird ein Streichquartett in 2 Sätzen uraufgeführt, das der LINOS-Verlag bei Berthold Paul bestellt hat. Es haben 5 weitere Aufführungen im westdeutschen Raum stattgefunden, ebenso eine CD-Aufnahme.

Für diese Streichquartettaufführung hat Berthold Paul statt der normalen Verrechnung nach ernster Musik (55 Euro) nach dem neuen "Tingel-Tangel"-Tarif der GEMA 1 Euro 12 erhalten, weitere vier Aufführungen wurden überhaupt gar nicht verrechnet.






Reinbek, St. Ansgar, Donnerstag, den 20.Mai 2010-- 18 Uhr
Der Himmel über Reinbek

Austellung der Bilder von Birgit Synwoldt in der Ansgarkirche. Musik dazu mit Gongs, Orgel und Flöten
(3 Uraufführungen von Berthold Paul für Eberhard Synwoldt, für den es eine Gedenkveranstaltung zu seinem Geburtstag ist).

Die Veranstaltung war für Birgit Synwoldt und Ihre schönen Ölbilder und auch für unsere Musik ein Riesenerfolg.
Es waren an die 80 Leute da, haben die Bilder bewundert, die Musik in höchsten Tönen gelobt und das kalte Buffett goutiert.
Pastor Kleinhempel hielt eine sehr schöne Einführungsrede und wies u.a. darauf hin dass wir an die 10 Jahre in St. Ansgar Kirchenmusik machen.
Wir waren mit den CDs ausverkauft!





Glinde, villa creative Pfingsmontag, den24. Mai 16h30

Orgel, Flöten, Gongs, Texte








Barlt, Dithmarschen, ev. Kirche Donnerstag, 27. Mai 2010 17h
Konzert in St. Marien

Ensemble in Verbindung mit Peter Heeren





Brunne, Barockkirche, Freitag, den 28. Mai 19h
Himmelslichter

Das Konzert in dieser schönen Kirche war ein voller Erfolg mit großer Publikumsbeteiligung. Auch Pfarrer Elze war begeistert. Und wir hatten Kritik.
Die Kritik mit Foto ist hervorragend.







Kladrum, Dorfkirche Sonntag, den 30. Mai 2010 19 Uhr
Lieder der inneren Reise am Sonntag Trinitatis

Konzert mit einer Anzahl anderer Instrumente als im letzen Jahr in Mestlin (siehe "Presse" SVZ)
In Mestlin hatten wir eine wunderbare Kritik bekommen in der SVZ, aber der Besuch war leider mäßig. Diesmal hat Pfarrer Taetow, der uns wieder eingeladen hatte, so viel Werbung gemacht, daß die kleine Kirchen fast voll war! Die begeisterten Leute gaben sehr viel in die Kollekte.





Reinbek, St. Ansgar, Mittwoch, den 2.6.10 18h30
Neue Kirchenmusik auf der Orgel und anderen Instrumenten

Interpreten Peter Heeren, Marne, Orgel und Mitglieder des Ensembles Neue Horizonte





Poppentín (Waren-See/Müritz), Freitag, den 4 Juni 10 19h
Auf innere Stimmen hören

eine versteckt liegende aber mit massigem Turm versehene innen wunderschön ausgestaltete Kirche.
Leider war der Besuch nicht berauschend.





SIETOW (Waren-See/Müritz), Samstag, den 5. Juni 10 19h
Fülle und Stille

Hier waren viele Urlauber, so daß die kleine Kirche gut besetzt war.





Steinhagen, St. Peter, Sonntag, den 6. Juni 2010 19h
Runder Klang

Die Kirche in Steinhagen ist die Partnergemeinde von St. Peter -Ording auf der Eiderhalbinsel, wo wir schon ca. 12mal konzertiert haben (seit 1985!)
Sie ist mit wunderschönen Fresken versehen und auch innen recht großräumig. Viele beigeisterte Zuhörer!





Reinbek, St. Ansgar, Mittwoch, den 9. Juni 2010-- 18h30
Mittwochskonzerte







Parkentin, ev. Kirche, Donnerstag, den 10,. Juni 2010 19h30
Runder Klang

eine wunderschöne Kirche in einem Dorf. Das Publikum war sehr begeistert und harrte gern aus, obwohl es zwar draußen sehr warm war aber i n der Kirche sehr kalt und feucht.
Es wurden viele CDs verkauft, Auch der Pastor war begeistert und hat 2 CDs gekauft.
Die Kirche hatte eine wunderschöne Akustik.
Wir sind 2011 wieder eingeladen, diesmal nach Hanstorf bei Pfr. Krause





Reinbek, St. Ansgar, Mittwoch, den 16. Mai 2010-- 18 Uhr30
Neue Orgelmusik

Berthold Paul stellt auf der Orgel neue Werke vor, u.a. Orgelfassungen von Klavierwerken, dazu gibt es eine Komposition von Klaus Huber.





Herzberg i. d. Mark, Ev. Kirche, Sonntag, den 20. Juni 2010 14 Uhr
Auf innere Stimmen hören

Die Herzberger Kirche bietet nach dem Konzert ein Kaffeetrinken im Gemeindehaus, dieses mit einem wunderbaren Ausblick auf einen herrlichen Pfarrpark.

Pfarrer Baller war schon vor dem Konzert begeistert, danach noch mehr mit allen Zuhörern. Er las sogar noch ein Gedicht von Ingeborg Sawade aus dem
Gedichtband vor. Es war ein sehr guter Besuch, sogar aus dem ca. 20km entferten Berlin waren Leute da. Der Pfarrer überlegt, wo er uns noch weiter empfehlen kann. Wir sind 2012 wieder eingeladen.





Reinbek, St. Ansgar, Mittwoch, den 12. Juni 2010 18h30
Mittwochskonzerte







HohenSprenz, Ev. Kirche, Donnerstag, den 24. Juni 10 19Uhr-
Konzert zum Johannistag

Pastor Dr. Palmer lädt nach dem Konzert zum Johannesfeuer und zu Speis und Trank und hat natürlich das Programm bestätigt.

Für dieses Konzert zu einem Feiertag hat uns die GEMA nach ihrem "Tingel-Tangel"-Verrechnungsschlüssel 3 Euro an Tantiemen abgerechnet. Nach 2 Jahren erhielten wir den vollen Tarif...





Dassendorf, Versöhnungskapelle, Samstag, den 26. Juni 17 Uhr
Neue Kirchenmusik

Musik mit tragbarer Orgel, Flöten und Percussion





KÖRCHOW, Kirche, Sonntag, den 27. Juni 17 Uhr
Sphärenmusik

Obwohl das Fußballspiel Deutschland gegen England im Fernsehen zur gleichen Zeit lief, hatten wir eine volle Kirche und nicht nur Frauen!
Die Kirche ist außen mächtig und innen wunderschön.
Propst Anders und seine Frau haben uns wieder wunderbar betreut.
Es war an dem Tag auch das schönste Wetter und doch war die Kirche gut gefüllt. Er und seine Frau haben uns danach zu einem Essen in seinen traumhaften Pfarrgarten eingeladen.





Reinbek, St. Ansgar, 30. Juni 10 18h30
Mittwochskonzerte

heute mit Orgel, Flöten, Gongs





GRAAL-MÜRITZ, Lukaskirche, Freitag, den 2. Juli 2010 19h30
Auf innere Stimmen hören

Der begeisterte Predikant der Kirche sagte zu unserer Musik u.a., daß er diese betörend und faszinierend fand. Wegen Fußballs war das Konzert nur mäßig besucht und es war ungeheuerlich heiß, auch in der Kirche.





SCHLOEN, Ev. Kirche, Sonntag, den 4. Juli 2010 18 Uhr
Runder Klang

Wir waren in einer der Gemeinden am Warensee im vorigen Jahr und zwar im "kleinen Berliner Dom", der die wunderbarste Akustik hatte, die wir erlebt haben.
Die nette junge Pastorin hat uns in diesem Jahr nach Schloen eingeladen.

Trotz unglaublicher Hitze waren etliche Zuhörer gekommen, die wie immer begeistert waren. Wir sollen im nächsten Jahr wieder in den Müritzkreis auftreten.





Reinbek, St. Ansgar, Kapelle 18 Uhr 7. Juli 2010
Mittwochskonzerte







Glinde, villa creative Samstag, den 10. Juli 2010 16h
Sommermusik in der Villa

Dieses Programm hat die GEMA -trotz Werken von György Ligeti -wieder nach ihrem neuen "Tingel-Tangel"-Schlüssel mit wenigen Euro abgerechnet.





Reinbek und Ohe, Sonntag 11. Juli 10 20h und 19h
Sommermusik für Daheimgebliebene

Für die, die nicht wegfahren können, spielen wir den Sommer über, wenn wir nicht außerhalb in Holstein, Mecklenburg, Brandenburg etc. unterwegs sind.





Reinbek, St. Ansgar 14. Juli 2010--18 Uhr
Sommermusik für Daheimgebliebene







Tönning, Eiderhalbinsel, Freitag, den 16. Juli 2010--20h30- St.Laurentius
Klänge der Nacht

Nach dem sehr erfolgreichen Konzert in Kotzenbüll von 2008 sind wir nun wieder in Tönning. Hier hörte uns Pfarrer Maiwald, der uns in diesem Jahr in die kath. Herz-Jesu-Kirche in Mannheim eingeladen hat (siehe 21. März).

Es war wieder ein sehr erfolgreiches Konzert mit fast 80 Zuhörern.
Die furchtbare Stadthitze von über 30 Grad war in Tönning durch den schönen Seewind gemildert, und in der Kirche war es nicht so heiß, wenngleich unserer Scheinwerfer ordentlich einheizen.





Treia, Schl.-Holstein, Sonntag, den 3. Juni 19 Uhr St. Nicolai
Runder Klang

Nach zwei Jahren sind wir wieder in der wunderschönen sehr alten Kirche in Treia von 1734.
Auch hier waren die Temperaturen auszuhalten im Gegensatz zur Stadt.
Eine begeistertes Publikum, das sich aber erst nicht traute, zu klatschen.





Baabe auf Rügen, ev. Kirche, Montag 19. Juli 2010 20Uhr
Fülle und Stille

Unser 1. Konzert auf Deutschland größter Insel.
Wir wurden sehr nett von einem Herrn aus dem Kirchgemeinderat betreut.
Die Urlauber waren mucksmäuschenstill und sehr begeistert. Die Damen an der Kasse erwarteten einen größeren Ansturm, aber leider war am selben Tag eine Veranstaltung der Kurverwaltung, d.h. schlechte oder gar keine Koordination zwischen Kirche und Verwaltung in Baabe.
Eine Dame sagte nach dem Konzert, sie sei sehr berührt gewesen von unserer Musik, eine andere: "es war etwas ganz Besonderes":
Wir haben viele CDs verkauft und sind auch wieder eingeladen, und zwar 2014 in Göhren-Lebbin auf Rügen.







Reinbek, St. Ansgar, 21. Juli 10 18h
Mittwochskonzerte

Werke für Flöten, Orgel, Percussion u.a.





Reinbek, St. Ansgar, 24. Juli 2010 18h
Sommermusik für Daheimgebliebene

Orgelkonzert Berthold Paul





Flecken Zechlin, Sontag, den 25. Juli 2010 19h- Pfarrkirche (Brandenburg)
Sphärenmusik

Pfarrer Branding hatte uns zum 2. Mal eingeladen. Zum 1. Konzert in Zechlin siehe unter "Pressestimmen" August die "Märkische Allgemeine".

Die vielen Urlauber, die diesmal gekommen waren,zeigten sich begeistert. "Eine wunderbar besondere Musik"
guter CD-Verkauf





Reinbek und Ohe, 28. Juli 18h30
Mittwochskonzerte

Reinbek Orgelkonzert mit Peter Heeren und Gongs und Flöte mit I.Sawade und H.-P. Simmendinger, Eintritt 3,--
Ohe Orgelkonzert mit Berthold Paul

Diese finden vorläufig jede Mittwoch statt, den Beginn jeweils abfragen unter 0173- 860 50 12 oder Internet.





Dassendorf, Versöhnungskapelle, Donnerstag, den 29. Juli 2010 - 19h







Glewitz- Margarethenkirche, Samstag, den 31. Juli 2010 - 16 Uhr
Himmelslichter

eine sehr versteckt liegende Kirche mit einem wunderschönen Pfarrhaus mit Parkblick, in das uns Pfr. Kneißl und seine Frau zum Cafe einlud.

Das Konzert war sehr gut besucht und das Publikum war begeistert.
Wir haben eine hervorragende Kritik mit Foto erhalten.





Glinde, villa creative Sonntag, den 1. August 16h30 2010
Sommermusik in der Villa







Reinbek, St. Ansgar 4. August 2010 18h30
Mittwochskonzerte

Orgelmusik zum Atemholen mit Berthold Paul





Boek, Ev. Kirche, Freitag, den 6. August 2010 19 Uhr
Auf innere Stimmen hören

Der Pfarrer war seinerzeit in Rechlin so begeistert, dass er uns wieder eingeladen hat.
Eine wunderhübsche, kleine Dorfkirche, die unglaublich gut - auch mit vielen Urlaubern- besucht war. (über 60 Leute!) DIe Lage mitten im Mürtitz-Nationalpark ist ideal.






Glinde, villa creative, Sonntag, den 8. August 2010 16h30
Sommermusik in der Villa

Kompositionen für elektronische Orgel, Gongs, Flöten und Percussion
in der Pause warme und kalte Getränke auf der Terrasse mit Waldblick.

u.a. Werke von G. Ligeti





LÜBZ, Stadtkirche, Frei, den 13. August 19h30
Fülle und Stille

Die Kirche lag ein wenig am Berg hinter dem Stadtkern und war für uns schwer zugänglich, viele schlechte Treppen! Obwohl die Werbung vonseiten der Kirche nicht besonders war und alle Pastoren in Urlaub, war der Besuch befriedigend und alle waren begeistert.
Ein vermuteter GEMA-Spitzel saß ganz hinten, ohne Progamm und ging nach kurzer Zeit!





Picher, Neogotische Prachtkirche bei Ludwigslust, So, den 15. Aug. 2010 17h
Konzert mit Neuer Kirchenmusik

Eine Kirche mit wunderbarer Akustik, einem schönen Jesus-Bild am Altar und herrlichen Fenstern.
Selbst der Pastor rechnete nicht mit einem solchen
Besuch. Viele kamen aus umliegenden Gemeinden. Eine junge Frau kam auf Empfehlung ihrer Mutter, die uns begeistert in Körchow gehört hatte. Der Pastor hat immer mit geschlossenen Augen gehört und sagte hinterher, er sei auf eine Seelenreise mit unserer Musik gegangen.
Der GEMA-Spitzel kam - obschon rechtzeitig vor dem Konzert von uns draußen bemerkt- zu spät, ging nach 15 Min. Musik, die anderen störend, aus der Kirche und machte auch noch Lärm mit Kollekteneinwurf an der Tür.
Der Pastor war hinterher sehr erbost über das Verhalten dieses von uns erkannten Herrn!





Glinde, villa creative Sonntag, den 22. August 10 16h30
Konzerte in der Villa

in die schöne und schön gelegene Villa kommen immer mehr Interessenten.

Wir haben auch ein Werk von Morton Feldman aufgeführt.





Kröpelin, Stadtkirche, Sa., den 28. August 10 19h30
Himmelslichter

Eine Kirche mit einer außergewöhnlich großartigen Akustik aber leider sehr harten Bänken. Wir sind nach einem erfolgreichen Konzert ("die Musik war himmlisch") im vorigen Jahr diesmal wieder vom Propst wieder eingeladen worden.
Diesmal war es zwar weniger besucht, aber es waren viele Zuhörer da, die
uns vom Vorjahreskonzert kannten und wegen der Begeisterung über die Musik, wiedergekommen waren. Wir wurden sehr freundlich aufgenommen.





ALT - KALEN, Dorfkirche, So, dan 29. August 10
Sphärenmusik

Eine schöne etwas abgelegene Kirche bei Gnoien mit einem hölzernen Turm.
Es war schon empfindlich kalt, aber es kam doch eine Anzahl von Interessenten der Kirchengemeinde, viele alte Menschen dabei. Die Pastorin Schmidt hat es außerordentlich bedauert, nicht dabei sein zu können, da sie nach Hamburg zu einer Hochzeit mußte.





Pinneberg, Freitag, den 3. Sept. 10 19Uhr- Christuskirche
Fülle und Stille

Das Konzert dreht sich um den Neubau der Orgel.

Die Pastorin war anwesend, das Publikum, wenn schon nicht zahlreich, begeistert. Programm und Zuhörer wurden von der Pastorin bestätigt, aber die GEMA hat uns ca. 18 Euro nach ihrem
neuen Tingel-Tangel-"Bestrafungstarif" abgerechnet.

DIESE UNMÖGLICHE ABRECHNUNGSART HABEN NUNMEHR D R E I
INSTANZEN der Gerichte DER GEMA UNTERSAGT, zuletzt der BGH am 8. Okt. 2015!!





Glinde, villa creative Sonntag, den 5. Sept. 16h30
Konzerte in der Villa

Heute u.a. Werke von G. Ligeti.





Ohe, Michaelskapelle Samstag,den 18.9. 10 18h
Orgelmusik







WANZKA, Klosterkirche Sonntag, den 12. Sept. 14h45
Tag des offenen Denkmals --

eine abgelegene in kleinem Dorf liegende Klosterkirche von wunderbarem Inneren. Alles war mit Blumengestecken geschmückt. Die Pastorin war ebenso begeistert wie die Besucher des "Offenen Denkmals".







Dassendorf, Versöhnungskapelle, Sonntag, den 19.9.2010 15Uhr
Solokonzert Berthold Paul

Klaviermusik





KLINKEN, ev. Kirche, Samstag, den 25.9.10 17 Uhr
Fülle und Stille

eine zauberhafte Kirche mit großartigem Besuch.

Die Pastorin hat uns für 2011 in eine ihrer anderen Gemeinden wieder eingeladen. (Frauenmark)






Reinbek St. Ansgar, So, den 27.9.10 16h
Solokonzert Simmendinger







PREROW auf dem Darß, Seemannskirche, 28. 9.10 20h
Himmelslichter

Die beeindruckende Seemannskirche zeigte eine wunderschöne Ausstellung von Holzplastiken.
Der Besuch war nicht sehr gut, aber der Eintritt von 12 Euro (mit Kurkarte 10) schien uns auch etwas teuer.
Aber dafür haben wir überdurchschnittlich viele CDs verkauft, was die Begeisterung des Publikums beweist.





Oktober bis Dezember viele Konzerte in Dassendorf (Kirche), Reinbek (Kirche), Ohe (Kirche) Kulturschloß Wandsbek und villa creative Glinde

Bitte erfragen Sie die weiteren Konzerte von Ingeborg und Berthold Paul unter 0173- 860 50 12.

Ansonsten werben die jeweiligen Veranstalter selbst auf ihren websites.
das sind u.a. Kulturladen St. Georg in Hamburg, Kulturschloß Wandsbek in Hamburg, die villa creative in Glinde, Reinbeker Kirchen, die Brunstorfer Kirche und die Schwarzenbeker Kirche, dazu viele Auswärtskirchen in Schleswig-Holstein, Mecklenburg, Brandenburg etc.





Grabow Stadtkirche Freitag, den 1. April 2011 ab 20 Uhr (Einlaß laufend)
4. Lichterfest der Stadt Grabow

Wie schon beim 1. Lichterfest, bei dem wir eingeladen waren, trafen wir auf viele Interessierte und Begeisterte. Diesmal waren es an die 350 Leute zwischen 20 und 23 Uhr. Danach wurde mit Pastor und Gemeinde wieder (von Berthold Paul) angestimmt: "Der Mond ist aufgegangen".
Ein hingerissener Herr sagte zu unserer Musik: "ich habe zeitweise meinen Körper nicht mehr gespürt. Wie machen Sie das, dass Sie beide so perfekt aufeinander hören und abgestimmmt sind?!"Seine Begleiterin war ebenso begeistert.Draußen gab es dann nach 23 Uhr noch eine witzige Band, die unermüdlich aufspielte.





Die regelmäßigen Konzerte in Reinbek, Dassendorf, Schwarzenbek, Kulturschloß Wandsbek und St. Georg in Hamburg bitte den jeweiligen websites der Veranstalter entnehmen.

Nähere Infos beim Duo Neue Horizonte
unter 0173- 860 50 12 oder per mail-Anfrage





Kuddewörde Sonntag, den 15. Mai 11 19h
Auf innere Stimmen hören

Wieder einmal in der innen schönen Kirche von Kuddewörde. Leider mäßiger Besuch. Unser 2. Auswärtskonzert wieder als DUO.





Wöbbelin/Kreis Ludwigslust, Sonntag, den 29. Mai 2011 17h
Lieder der inneren Reise

Frau Pastorin Schümann hat uns nach einem sehr gut besuchten und erfolgreichen Konzert 2010 wieder eingeladen, diesmal sogar für zwei Konzerte.
Dieses Konzert war gut besucht, obwohl die Pastorin Bedenken hatte, weil an diesem Sonntag beim Gottesdienst nur drei Leute waren!





Redefin, Sonntag, den 5. Juni 2011 18h
Fülle und Stille

Der Konzerttag war ungünstig gewählt, weil 1. in Hamburg das Derby war und viele vom Redefiner Gestüt nach Hamburg gefahren waren, 2. war 3 Tage Lindenfest im nahen Ludwigslust und 3. Burgfest im nahen Neustadt-Glewe. Trotzdem und einer großen Hitze mit 30Grad war das Konzert gut besucht!
Das Publikum und die Kirchenmitarbeiter hörten am Montag, dass es so schön und großartig war, dass man uns wieder einladen will.
Eine alte Dame sagte nach dem Konzert, dass es ein großer Genuß gewesen sei.





Tripkau, ev.. Kirche, Pfingst-Sonntag, den 12. Juni 18h
Lieder der inneren Reise

Es wurden die neuen Glocken der Kirche einzeln vorgestellt. Die Gemeinde war sehr zahlreich vertreten (fast 80 Personen).
Unsere Musik (u.a. die Pfingstmeditation) kam sehr gut an.
Der Verkauf vieler CDs und großartiger Beurteilungen der Musik beweisen das Interesse an uns.





Hamburg, Kulturladen St. Georg 17. Juni 2011--20h
Gongs und Flöten

In diesem schwierigen Umfeld beginnen wir uns, zu behaupten. Diesmal waren 10 neue Leute da, die mit geschlossenen Augen der Musik lauschten und nach dem nächsten Termin fragten.

Dass aber wieder ein neues Spitzel-Paar von der GEMA da war, ist
einfach unglaublich. Und weil sich diese nicht vorgestellten Herrschaften, die a u c h Eintritt bezahlt haben, nicht mitzählen als
Publikum, waren lt. GEMA nicht 10 Leute, sondern nur 8Leute da,
Folge 18 Euro Tantiemen fürs ganze Konzert.





Nossentin, ev. Kirche, Sonntag, den 19. Juni 2011-- 19h30
Vom Klang der Stille

Die wunderschöne Kirche mitten in der Nossentiner-Schwentiner Heide war trotz strömenden Regens (!) sensationell besucht (fast 60 Leute). Eine Dame vom Kirchgemeinderat, Frau Senger, hat uns reizend betreut und sehr schön begrüßt vor dem Konzert.
Wir mußten eine Zugabe geben. Viel CD-Verkauf.

Im nächsten Jahr werden wir wohl in der Stadtkirche von Malchow eingeladen, wo auch P. Dr. Müller seine Gemeinde hat.
2012 haben wir da auch konzertiert





Reinbek, St. Ansgar, 24. Juni 2011-- 21h
Nachtkonzert

Orgel mit Berthold Paul





Reinbek, St. Ansgar, 29. Juni 2011-- 18h
Kirchenkonzert zum Ferienbeginn







Eldena, Johanneskirche Freitag, den 1. Juli 2011 19h
Fülle und Stille

Frau Pastorin Kiesow hat mich sehr nett begrüßt und sich am Ende für die "Musik für die Seele" sehr gedankt, die sie "wunderbar" fand. Wie immer in Mecklenburg bekamen wir etwas geschenkt, diesesmal eine gute Flasche Bio-Wein.
Ich spielte ein Solo-Konzert, da mein Mann immer noch krank ist.

Wieder mal ein GEMA-Spitzel, der sofort nach der Bedankung durch die
Pastorin ging, nicht klatschte und auch keine Kollekte gab!





Hamburg, Kulturschloß Wandsbek, Freitag, den 8. Juli 18h
Neue Musik in den Ferien für Daheimbebliebene

Gongs, Tasteninstrumente, Percussion, Flöten
ACHTUNG heute vorverlegt auf 18 Uhr. Diesmal keine GEMA-Spitzel

Die nicht informierten bitte anrufen unter
0173- 860 50 12





Hanstorf, ev. Kirche, 17. Juli 2011 19h30
Fülle und Stille

Wieder bei Pastor Krause. Ein Konzert in einer schönen kleinen Kirche mit gutem Besuch.





Hamburg, Kulturschloß Wandsbek, Sonntag, den 31. Juli 18h30
Neue Musik in den Ferien für Daheimbebliebene

Ingeborg Sawade, Perc., Flöten, Elektronik

ACHTUNG vorverlegt auf 18 Uhr 30

Tel. 0173- 860 50 12





Reinbek, St. Ansgar, 21. August 11-- 17 Uhr
Kirchenkonzert zum Schulbeginn

Orgel, Flöten etc. Eintritt 5,--





Reinbek, St. Ansgar, 28. August 11-- 21 Uhr
Reinbeker Nachtkonzerte mit Neuer Kirchenmusik

Orgel, Flöten, Perc. von der Empore





Trittau-Nacht der Kirchen Samstag, den 17. September ab 2011 18 Uhr
WUNDERBAR ANDERS

große Gongs, Querflöten, Glockenspiele u.a.
Ein immenser Besuch, was bei der Veranstaltung auch zu erwarten war.
(100 Leute Publikum!)





FRAUENMARK, Samstag, den 24. Sept. 11
Musik zum Herbstbeginn

Pastorin Döge-Klein hat uns nachdem sie 2010 von unserem Konzert in Klinken begeistert war, wieder eingeladen.
Das Konzert war sehr gut besucht und reger CD-Verkauf.





Reinbek, St. Ansgar, 25. Sept. 2011 21h
Herbstliches Nachtkonzert

Orgel, Gesang, Flöten und Percussion





Dassendorf, Versöhnungskapelle, Dienstag, den 27. Sept. 11 18h
Musik der Stille

Orgel, Percussion, Flöten, Gesang u.a.





Hamburg, Kulturschloß Wandsbek, 29. Sept. 11 19h
Wandsbeker Konzerte mit Neuer Musik

Klavier, Percussion, Elektronik
Solo-Konzert Ingeborg Sawade





Hamdorf, Freitag, den 28. Oktober 11 19h, evangel. Kirche
FÜLLE UND STILLE

da ein Gemeindefest im gleichen Ort war, war der Besuch mäßig. Aber die Anwesenden waren begeistert und haben alle CDs gekauft!





Testorf, Samstag, den 28. April 2012, 17Uhr
Musik zur Vernissage

Der Kunstraum Testorf (Nähe Zarrentin am Schaalsee)
liegt in idyllischer Umgebung. Zur Austellungseröffnung von Frau Liz Mields-Kratochwil in dem alten Bauernhaus, das vom Betreiber und Künstler, Ulrich Rudolph, wunderbar hergerichtet wurde,
haben wir einige Improvisationen mit Gongs und Flöten beigesteuert, die sehr gut aufgenommen wurden, was nicht zuletzt am Verkauf der CDs zu ersehen war.





REINFELD in Holstein, Matthias-Claudius-Kirche, Sonntag, den 13. Mai 2012 19 Uhr
Fülle und Stille

Da Muttertag war, mußten wir auf einen Teil des interessierten Publikums verzichten. Aber diejenigen, die anwensend waren, haben ihrer Begeisterung mit viel Beifall Ausdruck verliehen und eine Zugabe gefordert. Eine wunderschöne alte und bestechend renovierte Kirche.





Kreis Wustermark, Buchow-Karpzow-Himmelfahrt, den 17. Mai 2012
Himmelslichter

In der Wustermark waren wir bereits 2010 eingeladen und die Pastorin hat uns nun zu Himmelfahrt wieder engagiert.
Es war sehr kalt, aber davon ließ sich die Gemeinde nicht abhalten, ihren
Himmelfahrtsgottesdienst im Pfarrgarten abzuhalten und danach zum Konzert in die Kirche zu kommen. Nach unserer Musik, die begeistert aufgenommen wurde, gab es Speis und Trank im Garten.





Plau am See, Stadtkirche, Sonntag, den 20. Mai
Kirchenmusik zwischen Tag und Traum

Kirchenmusik zwischen Tag und Traum heißt das Motto dieses Konzertes. Wir haben schon im Vorwege interssierte mails erhalten!
Es waren draußen wunderbares Wetter und 30 Grad. Die große Kirche war sehr kalt. Aber es kamen doch viele Interessierte Besucher, -dies obwohl der Eintritt hoch war und es gab keine Ermäßigung.
Leider war auch WIEDER ein verdecker Ermittler der GEMA anwesend.
Wir verzichten daher auf die Abrechnung!
Wir erhielten eine sehr lange und hervorragende Kritik in der Schweriner Volkszeitung!





Neuenkirchen, Kirche Sonntag, den 3. Juni 17 Uhr
Musik zum Atemholen

Die Kirche ist die älteste in der Region Schaalsee.
Das Dorf ist nicht groß, aber es fanden sich doch 14 Interessierte zum Konzert. Guter CD-Verkauf.
Da wir vergessen haben, das Programm unterschreiben zu lassen, haben wir von der GEMA ca. 16 Euro erhalten!





Herzfeld, Kirche, Samstag 9. Juni 2012
Fülle und Stille

Wir sind eingeladen anläßlich des Gemeindefestes ein Konzert zu geben.
Trotz Fußball-Fernsehen im Zelt neben dem GEmeindehaus (aber weit genug von der Kirche entfernt), hatten wir einen guten Besuch und begeistertes Publikum.






Neu-Kaliß, Johannes- Kirche, Sonntag, den 24. Juni 12
Musik der Stille

Frau Pastorin Schröder hatte unglaublich viel Werbung gemacht. Daher waren fast 50 Leute da,- trotz sehr schlechten Wetters. Ich war allein und habe eine supergute Resonanz gehabt, was man am enormen CD-Verkauf sah.
Ich bekam einen sehr guten Wein und einen wunderschönen Blumenstrauß mit Mecklenburger Gewächsen.





Mirow -Warensee, Johanniterkirche, Mittwoch, den 27. Juni 12
Lieder der inneren Reise

Die Kirche ist sehr groß, gelegen auf der Schloßinsel.
Die Resonanz war dank Fußball diesmal nicht berauschend, aber doch zweistellig. Die Akustik der Kirche ist fantastisch.






Sülstorf, Dorfkirche, Sonntag, den 1. Juli 12
Fülle und Stille

Eine interessante Dorfkirche. Wir bekamen Blumen und wurden sehr nett betreut. Das Publikum war wieder sehr begeistert.





Kreien, Ev- Dorfkirche südl. Lübz, Samstag, den 30. Juni 12
Musik der Stille

Eine wunderschöne kleine Dorfkirche mit Glockenturm davor. Ein Traumwetter und doch waren viele anwesend.
Der ebenso begeisterte Pfarrer hat uns fürs nächste Jahr wieder eingeladen zu einem Programm mit Lesungen. Das fand dann 2013 in
Wendisch-Priborn mit schönen Texten statt.





Malchow am See, Stadtkirche, Mittwoch, dem 11- Juli 19h30
Auf innere Stimmen hören

Das Wetter war sehr unbeständig, mal Sonnenschein und dann wieder heftige Schauer. Daher war wohl der Besuch nicht berauschend. AUch war vielleicht derEintritt zu teuer.
Aber die Anwesenden waren begeistert.
Wieder wurden wir wunderbar von Frau Senger (wie schon 2011 in Nossentin) mit Speis und Trank verwöhnt.
Wir bekamen zwei wunderbare Flaschen Wein geschenkt nach dem Konzert.





Zarrentin am Schaalsee, Stadtkirche St. Peter und Paul Sonntag, den 15. Juli 12
Fülle und Stille

Die Zarrentiner Kirche ist wunderschön saniert mit herrlichen alten Fresken.
Etwas mehr Publikum hätten wir uns gewünscht, aber die Anwesenden waren wieder sehr angetan.
Die neuerliche Vorgabe der GEMA, Konzerte ohne Eintritt nicht mehr an die Autoren abrechnen zu wollen, weshalb dann - manchmal viel - Eintritt erhoben werden muss, schreckt doch viele im Osten ab.
Hier war der Eintritt 7,-- Das ist mehr als manche Hamburger Kirchen nehmen!





Groß Upahl, Freitag, den 3. August 12 19h30
Sphären-Musik

Bei Pfarrer Rau aus Witzin sind wir soo beliebt, dass er uns schon zum 6. Mal in eine seiner Gemeinden eingeladen hat. Gerade als das Konzert begann, ging ein unglaublicher Regenguß herunter! Zum Glück waren fast alle schon da, bis auf einige Nachzügler.
Die Kirche war sehr gut besucht, -für den kleinen Ort hervorragend. Begeisterte Stimmen aus dem Publikum! Einige Herren hat die Musik an Jean Michel Jarre erinnert!





Camin, Sonntag, den 5. August 12 16h30
Nachmittagskonzert

Die Caminer Kirche ist sehr groß und hat eine gute Akustik. Leider ist die "Anfahrt" nur zu Fuß möglich,_ bei unserem Equipment keine Kleinigkeit, aber Pfarrer Anders, der uns schon in die vierte seiner Kirchen eingeladen hat, hatte für viele Helfer gesorgt. Der Besuch war erstaunlich.





Pritzier, Kirche Freitag, den 10. August 12 19h
Fülle und Stille

In der sehr schönen neugotischen Kirche mit tollen Fenstern und einem absolut ungewöhnlichen Altarbild
war das Konzert als Höhepunkt nach einem kleinen Gemeinde-Umtrunk mit Imbiss im Garten gedacht.
Alle nahmen das dankbar an.





Alt-Ruppin, Sonntag, den 10. August 12
Fülle und Stille

Da das Konzert gut in der Presse angekündigt war, hatten wir wieder mal
einen GEMA-Spitzel.
Das Wetter war wunderschön. Trotzdem haben sich gar nicht wenige aufgemacht, unserer Musik zu lauschen.
Die Kirche hat eine traumhafte Rokokoorgel und eine schöne Ausstattung.
Ein Gemeindekirchenratsmitglied hat das Konzert gefilmt.
Eine Dame aus dem Publikum kam nach dem Konzert zu uns und erklärte, dass sie ein Fan von uns sei: sie war schon in Herzfeld vor Jahren (weit entfernt von Alt-Ruppin) im Konzert und auch in Fehrbellin 2007.
SO weite Fahrten unternehmen Menschen, um immer wieder unsere Musik zu hören.





Wittstock, Domkirche St. Marien, Mittwoch, den 15. August 19h30
Musik der Stille

Der gleiche GEMA-Überwacher wie vor zwei Tagen war schon wieder im Konzert (Alt-Ruppin und Wittstock sind weit voneinander entfernt.)
Das kann man nur noch als Psychoterror ansehen, eine flächendeckende Überwachung.
Das Konzert war DREIMAL in der Presse angekündigt.
Leider waren - wohl wegen des Fußballs im Fersehen
(Deutschland gegen Argentinien)wenige Zuhörer da, die sich aber sehr positiv äußerten.





Soltau, Johanneskirche, Sonntag, den 19. August 19Uhr
Neue Kirchenmusik zwischen Tag und Traum

Es war der heißeste Tag des Jahres mit 38 Grad im Schatten. Die Hölle. Die schöne Kirche war innen einigermaßen kühl und das wußten wohl auch viele aus dem Publikum!Am enormen CD-Verkauf läßt sich ablesen, wie gut es den Menschen gefallen hat.





Picher, Dorfkirche, Sonntag, den 26. August 12 17h
Lieder der inneren Reise

Der Pfarrer hat uns zum 2. Mal eingeladen in seine
große eindrucksvolle neugotische Kirche. Diesmal - wie vor einigen Jahren hier- hatten wir keinen GEMA-Spitzel, der das Konzert störte.





Bülow am Malchiner See, Mittwoch, den 29. August 12 19h
Innere Kraft erfahren

Eine wunderschöne alte Kirche. Der Pastor hat die gesamte Beleuchtung ausgestellt, so daß nur unsere roten und gelben Spots die Gongs beleuchteten. Ein sehr mystisches Gefühl, auch für das Publikum.





LANZ, Dorfkirche (Prignitz) Samstag, dem 1. September 12
Klangmusik, bei der Raum und Zeit verloren geht

Dieses schöne Motto hat der Pastor aus Lanz erfunden.
Eine kleine aber feine Fangemeinde inclusive Kritikerin vom "Kiebitz" auf der anderen Elbseite war begeistert.
In Lanz ist Turnvater Jahn geboren.





Wittenburg, Stadtkirche St. Bartholomäus, Sonntag, den 2. September 12 17h

Eine wunderschöne sehr große Kirche. Leider gab es Fußball im Fernsehen, so daß der Besuch gut aber nicht berauschend war.





Bleicherode, Südharz/Thüringen, St. Marienkireche, Freitag, den 7. September 12
Fülle und Stille

Innen war die Kirche sehr schön und das Konzert war auch gut besucht, da der Kantor viel Werbung gemacht hat. Leider mußten wir nach dem Konzert noch abbauen, da am Vormittag in der Kirche eine Führung stattfand.
Danach fuhren wir noch nach Ilfeld, wo wir am Sonntag spielen werden.





Ilfeld im Südharz/Thüringen, Georg-Marienkirche, Sonntag, den 9. September 12
Fülle und Stille

Die Kantorin von Ilfeld, Frau Heimrich, hatte uns schon zweimal vorher in ihre anderen Kirchen (Delitzsch bei Leipzig) eingeladen. Hier hatte sie das Konzert besonders gut vorbereitet und uns reizend und hilfreich betreut.
Das Konzert war sehr gut besucht und wir haben viele CDs verkauft.

Die Kirche hat wunderschöne bunte Fenster, die uns zu einem neuen Programm "Kirchenfenster" angeregt haben.





Rehna, Klosterkirche, Samstag, den 29. September 2012, 16h30
Magie der Klänge

Pastor Ortlieb hat den Erntedankgottesdienst auf den Samstag verlegt, um schon unsere vorher aufgebauten Gongs vorzustellen und Reklame für unser am Nachmittag stattfindenes Konzert zu machen.Das Motto hat er auch kreiiert.
In Nonnengarten und Kreuzgängen waren überall kleine Darbietungen und eben unser Konzert in der Kirche, das ausnehmend gut besucht war.






Rakow, Dorfkirche Samstag, den 20. Oktober 2012 16Uhr
Zeit der Stille

Pfarrer Kneißl hat uns wieder eingeladen, weil er von unserem Konzert in Glewitz vor einigen Jahren angetan war. Außerdem haben wir für das Glewitzer Konzert eine tolle Kritik bekommen (2008).
Der Besuch war nicht so berauschend, aber das Wetter war auch sehr schlecht und der NORDKURIER ist die einzige Zeitung in Mecklenburg etc., die sich schwertut mit Ankündigungen. Natürlich war das Konzert im Gemeindebrief und mit Plakaten angekündigt.





Dargun, Evang. Freikirche, Sonntag, den 11. Nov. 12 18h
Zeit der Stille

Ein sehr angenehmer (und gut beheizter!) Kirchenraum und eine ebenso
interessierte Gemeinde und Gäste. Der Besuch war ungewöhnlich zahlreich.
Alle Plätze waren besetzt.
Ich wurde sehr freundlich aufgenommen und alle haben nach dem Konzert
mitgeholfen, das Auto zu packen. Viele CDs verkauft





Bredenfelde, Dorfkirche, Sonntag, den 18. Nov. 2012 17h
Zeit der Stille

ein kalter und sehr nebliger Tag und für uns eine weite Fahrt von Zarrentin.
Die Betreuung durch den Förderverein der Kirche und den Schloßherrn von Bredenfelde war optimal. Der Besuch war überwältigend.
Gern kommen wir wieder dorthin, wenn das Außengerüst ab ist.





Blühten, Dorfkirche, Donnerstag, den 22. November 12
Fülle und Stille

Bei großer Kälte draußen und in der Kirche hatten wenigstens die Zuhörer Sitzheizungen. Der kleine Kreis war begeistert, nach dem Konzert hat
Pfarrerin Klehmet alle ins wunderschön restaurierte Gemeindehaus zu Speis und Trank eingeladen.





Warsow, Dorfkirche, Totensonntag, den 25. November 12
Zeit der Stille

Eine schöne Kirche bei Schwerin, die einen tollen Ofen hatte, so daß man von der starken Kälte draußen nichts merkte.
DAs Konzert wurde von der Gemeinde sehr gut wahrgenommen. Die Begeisterung zeigte sich in einem Rekordverkauf von CDs.





GUMTOW, ev. Kirche am Palmsonntag, den 24.3. 2013 14 Uhr
Passsionsmusik

Eine wunderhübsche Kirche und trotz Schnee und Eis ein guter Besuch-
auch aus den umliegenden Dörfern





Wismar-Wendorf, Ostersonntag, den 31. März 13 10h30
Musik zum Ostersonntag

Pfarrer Scharnbeck hat eine verkürzten Gottesdienst abgehalten.
Danach gab es dann um 10 Uhr 30 unser Osterkonzert. Wir hatten einen sehr guten Besuch und die Kirche war gut beheizt.





ERLANGEN, Altstadtkonzerte, 13. April 2013

das "ars Nova Ensemble Nürnberg" feiert 45jähriges Bestehen und hat das seinerzeitige Auftragswerk des Bayrischen Rundfunks "Reflexionen II" für Kammerensemble von Berthold Paul aufgeführt.
Die Leitung hatte wie immer der bewährte Dirigent und bekannte Komponist Werner Heider. Er sprach von
begeisterter Aufnahme des Werkes von B. Paul





GRANSEE St. Marien -Kirche, Samstag, den 27. April 13 19 Uhr
Meditationen zu den Kirchenfenstern in St. Stephan zu Mainz von Marc Chagall

St. Marien ist eine wunderschöne riesige Kirche aus dem 12. Jahrhundert, leider sehr kalt.
Das Konzert wurde von Kritik besucht.
Ein wunderschönes Foto von Ingeborg Sawade und eine sehr gute Kritik in der Granseer Zeitung (Märkische Oderzeitung)
Das Pastorenehepaar hatte I. Sawade sehr freundlich zu Übernachtung im wunderbar sanierten Gemeindehaus eingeladen sowie zu einem ganz tollen Frühstück inclus. einem interessanten Gespräch.





Bergsdorf im Löwenberger Land, Himmelfahrt 9. Mai 2013 14 Uhr
Gottesdienst zu Himmelfahrt unter freiem Himmel

Ort:Mühlengrund in einer Art Amphitheater.
Falls das Wetter nicht mitspielt findet alles in der Kirche statt.
Das Wetter hat uns nicht im Stich gelassen (den zeitweiligen Regen hat ein großer Gartenschirm abgehalten.
Die Menschen waren begeistert von der Musik, die sich so wunderschön mit dem Vogelgesang mischte. Der Pastor lobte die Musik sehr in seinen diversen Ansprachen.





Wendisch -Priborn, ev. Kirche, Freitag, den 31. Mai 2013 19 Uhr
Töne sprechen - Worte klingen

Eine schöne große Kirche südlich von Plau am See.
Pastor Winkelmann, der uns schon voriges Jahr nach
Kreien eingeladen hatte, hat hier zwei wunderschöne Texte gesprochen. Der Besuch war gut und sehr angetan von der Musik






Dömitz, Stadtkirche Freitag, den 7. Juni 2013 19 Uhr
Meditationen zu den Kirchenfenstern in St. Stephan zu Mainz von Marc Chagall

Wir kamen wenige Tage bevor Dömitz wegen des Hochwassers geschlossen wurde, dorthin und konnten unser Konzert geben. Die Umstände waren verantwortlich dafür, dass das Publikum nicht so zahlreich war.Aber wir haben nur begeisterte Stimmen gehört.





Sanitz, Ev. Kirche, Sonntag, den 2. Juni 2013
Fülle und Stille

Wieder eine schöne Kirche im nördlichen Mecklenburg,
die überraschend s e h r gut besucht war.
Soviele CDs haben wir lange nicht verkauft!





Dobbin, Dorfkirche, Gemeinde Krakow am See, Mittwoch, den 12. Juni
Lieder der inneren Reise

Ein schwer zu findendes Kirchlein im Dorf Dobbin, das zur Gemeinde
Krakow am See gehört, wo wir schon zweimal konzertierten.
Trotzdem haben sich Zuhörer eingefunden.
Pfarrer Reeps war nicht anwesend aber Frau Wockenfuß vom Kirchenvorstand





PRITZWALK, Stadtkirche, Sonntag 16. Juni
Fülle und Stille

Die große Stadtkirche hat uns beeindruckt.
Das Wetter war sehr gut aber trotzdem hatten wir unser Publikum.
Da am Morgen das Fernsehen in der Kirche einen Gottesdienst aufgenommen hatte, kamen wir durch Pastor Dürschlag zu einem
wunderbaren Abendessen, - das was noch vom Fernsehen übrig war.
Gute Akustik.
Wir haben eine blendende Kritik MAZ bekommen.





BERKENTHIN, Kreis Lauenburg, ev. Kirche, 22. Juni 2013
Lieder der inneren Reise -

In dieser mit hinreißenden Fresken versehen Kirche im Kreis Lauenburg waren wir bereits 1985 eingeladen und zwischendurch noch zweimal. Es war wieder die Veranstaltung "Kunst am Kanal".
Es waren u.a. Gäste aus Holland da, die sich sehr angetan zeigten.
Leider war zuviel darum herum los, so daß der Besuch nicht so gut war wie erwartet.





Tessin, Stadtkirche, Sonntag 23. Juni 2013
Fülle und Stille

Eine große ein wenig dunkle und verwinkelte Kirche, die den Aufbau unserer Instrumente erschwerte. Es war aber ein schönes und mit
Interesse aufgenommenes Konzert.
Frau Pastorin Lüth hat mich mit einem wunderbaren Abendbrot verwöhnt und mein Honorar von sich aus noch aufgestockt!






Kappeln an der Schlei, St. Nikolai, Sonntag, 30.Juni 2013
Lieder der inneren Reise

Hier waren wir vor vielen Jahren schon zweimal (das 1. Mal 1985).
Eine großartige sehr schöne Kirche, deren Emporen an ein Opernhaus erinnern. Guter Besuch. Diverse CDs verkauft





Neustadt- Glewe,Stadtkirche -St. Marien, Freitag, den 5. Juli
"Sammle dich und kehre ein" (Hesse)

Eine wunderschöne Kirche mit hellauf begeisterten Zuhörern.
Eine Dame sagte, die Musik sei überirdisch! Pastorin Draeger hat uns noch einmal in eine andere ihrer Kirchen (siehe BRENZ) eingeladen.





Velgast, Vorpommern, Samstag, den 13. Juli 2013
Fülle und Stille

Ein kleiner Ort und eine recht große Kirche. Pastorin Tuve hat mich sehr fürsorglich betreut. Besuch mittelmäßig,





Melz, Gemeinde Kieve-Wredenhagen, ev. Kirche Freitag, den 19. Juli 2013
Sammle dich und kehre ein (nach Herm. Hesse)

Eine wunderschöne kleine Kirche, um die sich ein Förder- und Musik-verein kümmert, der auch ein kleines Fest nach dem Konzert im
Kirchengarten organisiert hatte. Das Konzert war Dank guter Werbung durch den Verein sehr gut besucht und ich fand begeisterte Zuhörer.





Ahrenshagen,Ev. Kirche, Freitag, den 26. Juli 2013
Auf innere Stimmen hören

Die größte der vielen kleinen Kirchen, die Pastor Wehring betreut.
Ich war schon einmal im vorigen Jahr bei ihm eingeladen in Tribohm.
Die begeisterten Zuhörer waren kaum dazu zu bewegen, zu klatschen, so hatten sie sich in die ruhige Musik eingehört.
Sehr viele CDs, sogar alte MCs (!) und ein Buch von mir verkauft.





Lüblow, ev. Kirche, Sonntag, den 4. August 2013
Auf innere Stimmen hören

Ein kleines Kirchlein, das zu den Gemeinden Groß Laasch (da waren wir zweimal eingeladen) und Wöbbelin (da waren wir auch schon)
gehört. Da wurde eine Zugabe gefordert.





Wittenberge, Stadtkirche, Sonntag, den 3. Mai 2013 17h

ein gut besuchtes Konzert und reger CD-Verkauf!





NEUHOLLAND im Löwenberger Land, Samstag, den 10. August 2013
Musikalische Nacht

Pfarrer Vanselow veranstaltet jedes Jahr in einer seiner Kirchen eine
lange Nacht der Musik. So haben wir hier drei Stunden gespielt, mit
Pausen, wo im Garten für das leibliche Wohl gesorgt war.
Leider war in einem Nachbarort Liebenwalde ein Konzert mit Vivaldi und in Liebenwerda
auch ein gutes Konzert. Daher war der Besuch nicht so wie erwartet.
Aber die Begeisterung war groß. Der Pfarrer hatte mich in diesem Jahr schon zu einem Himmelfahrtsgottesdienst in Bergsdorf auf einer
Waldbühne eingeladen und hatte zwischendurch unsere Musik "in dem Himmel" gehoben!





Bützow Stiftskirche, Sonntag, den 18. Juli 2013
Meditation zu den Kirchenfenstern nach Marc Chagall

Eine beeindruckende große und schöne Kirche, die offenbar vom Pub-
likum sehr gut angenommen wird. Die Werbung war aber auch sehr perfekt in allen Medien. Es waren rund 75 Zuhörer da,- für so ein ungewöhnliches Programm sensationell viel.





Friedland i. Mecklenburg, St. Marien, Sonntag, den 17. Mai 2015 17h
Fülle und Stille

Diese Kirche ist in der Nähe vom letzten Konzert in Altentreptow. Sie ist noch größer und wunderschön renoviert!I. Sawade gab ein großartig aufgenommenes Solo-Konzert. Das Publikum klatschte begeistert und forderte eine Zugabe. "Es war phantastisch! Sie haben die Kirche zu einem Klangraum gefüllt!Wunderbar" Viele CDs verkauft!
In St. Marien habe ich mit meiner Tochter 1998 gespielt!





Elmenhorst im Klützer Winkel, Dorfkirche, Sonntag, den 25. August 2013
Meditation zu den Kirchenfenstern von Marc Chagall

In Klütz selbst haben wir vor 10 Jahren schon einmal gespielt.
Die neue Pastorin baut erst die Konzerte in Elmenhorst und in Kalkhorst auf. Daher waren es noch nicht soviele aber begeisterte
Zuhörer.





Flemendorf, Dorfkirche, Freitag, den 6. September, 2013
Lieder der inneren Reise

In diesem Kirchlein in Vorpommern waren wir auch schon einmal vor Jahren! Für den kleinen Ort und die Nähe zu Stralsund und Barth
war der Besuch gut.
Der damalige Pastor Gerber will uns für 2015 in seine neue Gemeinde auf Rügen (Gingst) einladen.





Brenz, ev. Kirche, Samstag, den 7. September 2013
Musik zum Atemholen

Es waren viele Zuhörer geladen aus Anlaß der Goldenen Konfirmation.
Die Kirche war voll. Begeisterte Zuhörer, u.a. ein Organist, der von
unserer neuen Orgel sehr angetan war.





Blücher, Dorfkirche, Sonntag, den 8. September
Fülle und Stille

Hier waren wir das 2. Mal eingeladen. Vor vielen Jahren (2006) gaben wir hier ein Benefizkonzert und einer der Kirchenvorstände lud uns in seinen Heimatort nach Bornhöved in die Kirche ein, weil er so begeistert war. Dort waren über 70 Leute.

Jetzt hat der Kirchenvorstand i n der Kirche ein Kommunikationszentrum eingerichtet. In der Pause gab es wunderbaren Kuchen und Kaffee. Der Begeisterung wegen mußten wir eine Zugabe geben.





Spornitz, ev. Kirche, Sonntag, den 15. September 2013
Atemholen mit Musik

Auch hier sind wir zum 2. Mal eingeladen worden. Diesmal vom neuen Pastor in Spornitz. Er war begeistert von uns ebenso das
Publikum.





Neukalen, Stadtkirche Freitag, den 27. September 2013
Meditation zu den Kirchenfenstern von Marc Chagall

In der großen Stadtkirche Neukalen waren wir vor vielen Jahren schon einmal. In dieser Stadt kommen laut Pastorin Fenner meist nicht mehr als acht (!) Leute zu den Konzerten.
Bei mir waren es 22 Besucher. Das ist in Neukalen Rekord.





WARLITZ, Barockkirche St. Trinitatis, Sonntag, den 29. September 2013
Himmelston und Erdenklang

Kantor Jan von Busch wollte für dieses - von ihm sehr gut beworbene-
Konzert- nur Gongs und Flöten, keine Elektronik.
Die schöne Akustik in der beeindruckenden kleinen Barockkirche war wunderbar. Ein schöner Besuch!





Lütau, Kreis Lauenburg, Donnerstag, den 3. Oktober 2013
Konzert zum Tag der Deutschen Einheit

Das Motto war "Fülle und Stille". Leider waren Herbstferien und der
Donnerstag ein "Brückentag", wo viele wegfahren. Daher war der Besuch nicht berauschend. Ich wurde aufgefordert eine Zugabe zu geben. Da auch die Pastoren in Urlaub waren, konnte uns nur die
Küsterin, Frau von Appen, das Konzert bestätigen





St. Peter -Ording, Kirche St. Peter, Sonntag, den 6. Oktober 2013
Meditation zu den Kirchenfenstern von Marc Chagall

Bei KMD Christoph Jensen haben wir schon 1985 (!)
konzertiert und waren seitdem sehr oft in seiner wunderschönen Kirche. Schon für das 1. Konzert vor 28 Jahren haben wir eine
hervorragende Kritik in der Husumer Nachrichten erhalten.
Das Konzert war ausgezeichnet besucht und wir mußten eine Zugabe geben, diverse CDs verkauft.
Eine Dame war im Konzert, die aus Lüneburg kam und uns dort
vor ca. 12 Jahren (!) gehört hat.





Freyenstein in Brandenburg, Stadtkirche, Samstag, den 9. November 2013
Auf innere Stimmen hören

eine wunderschöne helle große Kirche mit zwei (!) Emporen und riesigen Säulen. Sie war aber sehr kalt. Nur die Zuhörer hatten es etwas besser als ich, nämlich Sitzheizung.
Alle waren sehr angetan. Eine Dame, die 50 Jahre im Kirchenchor gesungen hat, war hingerissen von der ungewöhnlichen Musik und freut sich, wenn im nächsten Jahr eine Pastorin kommt, die die Vakanz ausfüllt und auch die Kirche in Meyenburg betreuen wird. Dort wollen wir 2014 auftreten.





Reinbek, Ortsteile OHE, Sonntag, den 10. November 2013
Musik der Stille

In die kleine Kapelle in Ohe kamen diesesmal viele alte Zuhörer von früher und waren glücklich über das Konzert und die Musik.
Einer sagte: "Ihre Musik darf man nicht mit den Ohren hören, sondern mit der Seele"
Das ist ein Ritterschlag für uns!





Reinbek, Ortsteil OHE, Sonntag, den 10. November 2013
Musik der Stille

In die kleine Kapelle in Ohe kamen diesesmal viele alte Zuhörer von früher und waren glücklich über das Konzert und die Musik.
Einer sagte: "Ihre Musik darf man nicht mit den Ohren hören, sondern mit der Seele"
Das ist ein Ritterschlag für uns!





AUMÜHLE, Ev. Bismarck-Gedächtniskirche, Samstag, den 16. November 2013 18 Uhr
Töne der Stille

Berthold Pauls Taufkirche, in der er vor 65 Jahren das Sakrament der Taufe empfangen hat.
In dieser Kirche sind wir schon dreimal aufgetreten. (Erster Auftritt dort 1985), die Organistin Frau Bornholdt war sehr angetan wie auch das Publikum. Das Honorar wurde überwiesen, was wir nicht so gern haben. Ansonsten erhalten wir es immer in bar. Aber es hat nicht so lange gedauert wie in Kappeln.





Kuddewörde, St. Andreaskirche, Samstag, den 15. Februar 2014
Musik zum Atemholen

Wir haben schon oft in Kuddewörde bei Grande gespielt. Einen so guten Besuch hatten wir noch nie. Pastor Rausch war sehr angetan und hat uns in Aussicht gestellt nach einer Pause von vielleicht 2 Jahren wiederkommen zu sollen.





Reinfeld/Holstein Matthias-Claudius-Kirche, Sonntag, den 9. März 17h

Es war der 1. Tag des Jahres mit traumblauem Himmel und zum 1. Mal Wärme. Wir waren dankbar, dass trotzdem Leute gekommen waren. Am Eisladen bei der Kirche war eine Schlange....

Die Zuhörer waren zufrieden und wir auch mit unserer Musik mit derOrgel.








BRUNOW, Dorfkirche, Sonntag, 6. April 17h

Eine hübsche aber sehr kalte Dorfkirche in Mecklenburg an der Grenze zur Brandenburg. Ein sehr
interessierter Kreis von Zuhörern.Ich bekam einen schönen Blumenstrauss als Dank von der Pastorin.





Granzin, Dorfkirche, Sonntag, den 13. April 17 Uhr
Fülle und Stille

Ein gut besuchtes Konzert mit einem hilfreichen Pastor und einem Herrn aus dem Publikum, der neben der Kirche wohnt, der lange am Theater in Gießen war und ebenso beim Abbau half.
Er sagte nach dem Konzert zu Frau Sawade, die Musik betreffend, die sie vorgestellt hatte mit Berthold Paul vom Tonband: "Da merkte man, dass Profis am Werk waren. Das haben Sie ganz souverän gemacht. Man ist ja sprachlos!" So großartig hat er das Konzert gefunden und auch zwei CDs gekauft.
Auch andere haben CDs erworben.





WISMAR -WENDORF, ev. Kirche, Ostersonntag, den 20. April 2014 11 Uhr 15
Passionsmusik zu Ostern

Da himmlisches Wetter war, sind sehr viele zu Ostern verreist. Daher war der Besuch nicht so überwältigend wie 2013. Aber es waren doch genug dankbare Zuhörer da, was man auch am CD-Verkauf sah.





KRAAK, Johanniterkirche, Samstag, den 17. Mai 14 15 Uhr
Auf innere Stimmen hören

Eine zauberhaft gelegene schöne Dorfkirche mit einem beeindruckenden jahrhundertealten Altar.
Das Wetter war schön, der Besuch war hervorragend,- nicht zuletzt auch, weil es nach dem Konzert im Pfarrgarten Johanniterwein und selbstgebackenen Kuchen (der berühmt ist) gab. Eine ältere Dame war besonders begeistert und sagte; "Ihre Musik kommt einem so wunderbar entgegen, - das ist Liebe"!





RETHWISCH, Dorfkirche, Samstag, den 14. Juni 2014 17h
Atemholen mit Musik

Auch hier war das Wetter hervorragend, es fanden sich aber doch
nicht wenige zum Konzert. Pastorin Dietrich hatte alles sehr nett betreut.





GROß TREBBOW; Dorfkirche, Sonntag, den 15. Juni 2014
Auf innere Stimmen hören

Bei einem Traumwetter und wolkenlosem Himmel war der Besuch
erstaunlich. Viele Musikfördervereinsmitglieder. Begeisterung und reger CD-Verkauf.





Westenbrügge (Gemeinde Neubukow), Samstag, den 21. Juni
Lieder der inneren Reise

Ein ausnehmend gut besuchtes Konzert. Pastor Dr.
Pörksen hat auch viel Werbung gemacht.





Retschow, Dorfkirche, Johannistag, den 24. Juni 2014
Musik zum Johannistag

Wieder wunderschönes Wetter. Auch hier gibt es einen Förderverein für die Kirche, die dann auch
mehr oder wenige zahlreich zu den Konzerten kommen.
Nach dem Konzert wurde eingeladen auf den alten Friedhof zur Johannisfeier mit Speis und Trank.
Sehr romantisch





REINBEK, St. Ansgarkirche i Schönningstedt, Sonntag den 6. Juli 18h
Kirchenmusik zwischen Tag und Traum

In unsere alte "Heimatkirche" kamen doch trotz des
Traumwetters etliche alte Fans.
Diesmal gab es Orgelmusik und Flötenkompositionen.





BAD WILSNACK, Wunderblutkirche, Sonntag, den 13. Juli 16 Uhr
Auf innere Stimmen hören

eine überaus beeindruckende, sehr große und schöne Kirche. Das Schiff ist höher als der Dom in Schwerin, wo wir bereits 1994 aufgetreten sind.
Es war sehr gut besucht und da die Türen offen waren, kamen immer wieder Leute, die einen Teil des Konzertes mitgehört haben. Die Kantorin war begeistert, dankte uns sehr freundlich beschenkte uns mit Wein und Blumen. Eine Menge CDs. verkauft und auch mal wieder einen Gedichtband von mir. (Ingeborg sawade) Im Jahr 2016 sind wir nun wieder eingeladen.






BUCHHOLZ, Kirche, Sonntag, den 20. Juli 2014 17h
Klang der Stille

Da es einen Kirchenförderverein gibt, war das Konzert gut besucht. Ich war allein und mußte sogar eine Zugabe geben.(I.Sawade)





GOLDBERG, Stadtkirche, Mittwoch, den 23. Juli 14 19 Uhr
Sammle dich und kehre ein

Das Wetter ist einfach dauernd so gut, dass sich das manchmal auf den Besuch auswirkt. Hier waren nicht so viele Besucher. Manchmal schreckt auch der
Eintritt ab. Wir haben aber sehr gut gespielt, -
trotz Hitze auch in der Kirche.





SCHLOEN, Dorfkirche, Sonntag, den 27. Juli 14 17h
Sammle dich und kehre ein

Ein Konzert der "Sommerabende" in Schloen, wo uns die vorige Pastorin schon einmal eingeladen hatte.
Der neue Pastor kommt auch Hamburg und war begeistert ebenso wie das Publikum. Nach dem Konzert
gab es tolles Essen und Getränke im Pfarrgarten.





GÖHREN AUF RÜGEN, ev. Kirche, Dienstag, den 29. Juli 14 20Uhr
Sammle dich und kehre ein

Am Nachmittag waren 38 Grad Hitze!!! Und da die Kirche eine moderne war, war sie innen kaum weniger
heiß. Wir hatten daher mit wenig Leuten gerechnet, aber die Kirche war fast voll besetzt, obwohl der Eintritt hoch war! Die Leute waren begeistert und
wir haben ein hohes Honorar erhalten.
Der anwesende Pastor, der in Rente ist und dort Vertretung macht, hat eine wunderbare Einführung und Begrüßung gehalten und hinterher sagte er "Sie haben uns reich beschenkt". Wir waren sehr dankbar.





TREIA in Holstein, Ev. Kirche, Sonntag, den 3. August 14 19h
Sammle dich und kehre ein

Es war wieder eine recht brütende Hitze, doch ein wenig Wind dabei.
In Treia waren wir schon oft eingeladen. Der Besuch diesmal war mittelmäßig aber begeisterte Menschen und reger CD-Verkauf.





TETENBÜLL-Eiderhalbinsel, St. Anna, Dienstag, den 5. August 14
Sammle dich und kehre ein (nach Herm. HesseI)

Auch in St. Anna waren wir schon eingeladen. Eine der wunderbaren Kirchen in Eiderstedt. Die pensionierte Organistin Frau Töbelmann war wieder einmal begeistert wie auch die anderen Besucher.





WAREN/ Müritzsee, St. Georgen, Sonntag, den 7. August. 14 19h30
Fülle und Stille

Wieder war es sehr heiß, auch i n der Riesenkirche, da ein Teil gerade
in Renovierung befindlich war.

Der Besuch war überwältigend! Fast 100 Zuhörer,- trotz hohen Eintritts. In der Pause wurde Wein und Saft ausgeschenkt.
Eine Dame sagte schon in der Pause, sie sei soo "entschleunigt", dass sie sich kaum bewegen könne. Sie kannte derartige ruhige Musik von
berühmten Kollegen und sagte zu der unseren "Sie sind da ganz oben"! Das erfreute uns sehr.





DAMGARTEN, St. Bartholomäus, Freitag, den 22. August 14 19h 30
Kirchenmusik zwischen Tag und Traum

Damgarten ist schon sehr lange eingemeindet zu
Ribnitz, wo wir schon mehrfach vor vielen
Jahren konzertiert haben, nämlich in der großen Stadtkirche als auch im Kloster St. Claren (Einlaldung durch die Stadt Ribnitz-Damgarten).
Die meisten Konzerte etc. finden in Ribnitz statt. Wir hatten aber in Damgarten einen sehr guten Besuch.





ELDENA (bei Elbe und Elde), Ev. Kirche, Sonntag, den 24. August 14
Sammle dich und kehre ein (nach Hermann Hesse)

In dieser wunderschönen hellen und grün schimmernden Kirche habe ich schon einmal konzertiert. Die neue Pastorin hat uns auch engagiert. Wir wurden wunderbar betreut von der unglaublich freundlichen Küsterin und Organistin der Kirche. Der Besuch war enorm.





GRIMMEN, Stadtkirche, Sonntag, den 31. August 14
Neue Kirchenmusik zwischen Tag und Traum

Eine sehr große Kirche, in der ich (I. Sawade) allein konzertierte. Guter Besuch und begeisterte Menschen.





HOHEN VIECHELN, Dorfkirche, Samstag, den 6. September 14
Atemholen mit Musik

Ein zauberhafte kleine wunderbar renovierte Kirche!
Zuerst sah es so aus, als würden nicht viele kommen, obwohl das Konzert in zig Zeitungen angekündigt war. Aber bei Beginn war es doch einigermaßen besucht.





TÜTZPATZ, Gemeinde Altenhagen- Gültz, ev. Kirche, Sonntag, den 7. September 14
Musik zum Atemholen

Das Publikum und Pastor Tiede, der auch (ausübender) Musiker ist, war hingerissen.
Der Pastor sagte, er würde noch ganz verzaubert sein von dem Klangrausch. Er beschenkte uns mit zwei wunderbaren Flaschen Wein, tollen Blumen und einer CD, wo er selbst als Interpret drauf ist.





HAMBURG- EPPENDORF, St. Martinus, Samstag, den 13. September 14 18h
Lieder der inneren Reise

In Hamburg sind an jedem Tag soviele Veranstaltungen, dass es schwer fällt. Publikum zu motivieren. Die Kantorin der Kirche und der Organist waren hellauf begeistert von der Musik.





Retschow, Dorfkirche, Sonntag, den 28. Septermber 2014
Veranstaltung zu 25 Jahre Mauerfall

Viele ältere Menschen, die Interessantes zum Mauerbau und der Zeit davor und danach zu berichten
hatten. Es ging auch um 100 Jahre 1. Weltkrieg.
Das fand im Gemeindehaus bei Kaffee und Kuchen statt. In der Kirche, in der wir schon zu Johannistag im Juni eingeladen waren, habe ich (Ingeborg Sawade) die Musik übernommen.





GÜLZOW, St. Petri-Kirche, Freitag, den 3. Oktober 2014 17Uhr
Konzert zum Tag der Deutschen Einheit

Trotz des Traumwetters waren viele Besucher gekommen. Alle waren begeistert, ebenso der neue
Pastor in Gülzow.





SCHLESWIG, Johanniskloster Holm, Sonntag, den 5. Oktober 2014 17h
Fülle und Stille

In der Klosterkirche waren wir schon vor ca. 20 Jahren bei der vorherigen Priorin eingeladen.
Die neue Vorsteherin des Klosters, Frau von Samson-
Himmelstjerna, hat uns nun wieder eingeladen. Das Wetter war blendend und der Besuch daher nicht berauschend, aber die Zuhörer waren begeistert. Die
Priorin hat mich (Ingeborg Sawade) wunderbar in ihrem Garten bewirtet. Eine wunderbare Atmosphäre ist in und um das Kloster.





Reinbek, St. Ansgarkircihe Sonntag, den 12. 10.14
Musik zur Besinnung

Wir haben immer noch viele Fans, die unsere Reinbeker Konzerte besuchen!





GRABOW, Dorfkirche bei Dahlhausen, Freitag, den 17. 10.14
Sammle dich und kehre ein

Eine wunderschöne Kirche mit prachtvollem Altar aus
dem 15. Jahrhundert. Die Menschen waren wieder
begeistert. Eine Dame sagte mehrfach"nichts als
Gänsehaut nach Ihrer Musik." Ein Herr sagte, das Konzert sei ein ganz besonderes Erlebnis, ein HIGHLIGHT wie auf dem KIRCHENTAG!
Die Kirche hatte in der Pause Wasser und Wein angeboten, dazu Brezeln.
Pfarrer Ruch hat uns reich beschenkt mit wunderbarem Wein, liebevoll dekoriert und Blumen.





HERRNBURG ev. Kirche bei Lübeck, Sonntag, den 19. Oktober 14
Kirchenmusik zwischen Tag und Traum

Es war ein wunderbarer und sehr warmer Oktobertag.
Das haben viele genutzt und sind an die Ostsee ge-
fahren. Aber der kleine Kreis, der anwesend war, war
sehr angetan.





SANDESNEBEN im Kreis Lauenburg, St. Marien, Sonntag, den 26. Oktober 14
Musik der Stille

In dieser Kirche waren wir schon vor vielen Jahren zusammen mit Hanns-Peter Simmendinger.
Der gleiche Kantor von damals hatte viel Werbung
gemacht und es war gut besucht.





OHE St. Michaelskapelle, Sonntag, den 2. November 14
Zeit der Stille

Diesmal gab es Musik mit Klavier und Orgel, dazu Gedichtlesungen und Gebete von Kindern.
Die Anwesenden waren sehr hingerissen!





MARNE St. Magdalenenkirche, Sonntag, den 9. November 2014
Stille Musik und Texte zum Frieden - zur Erinnerung an den Mauerfal am 9.11.1989

Wir gaben hier wieder einmal ein Konzert, schon zweimal haben wir in der Marner Zeitung eine tolle Kritik erhalten. Von der GEMA erhielten wir einmal 18 Euro!

Diesmal spielten wir zu dritt zusammen mit Peter Heeren an der Orgel
und wir wie immer am Altar mit Klavier, Orgel, Flöten etc.
Lesungen und Geschichten zum Thema Frieden gab es zwischen den
Stücken.
Das Publikum war hingerissen. Frau Pastorin Hose wollte uns möglichst gleich wieder in Marne hören!! Sie hat drei CDs gekauft.
Peter Herren hielt noch eine kleine philosophische Ansprache am Schluß zum Thema Zeit und Eile.






WARSOW, Dorfkirche, Totensonntag, den 23. Nov. 2014
Stille Musik uns Friedensgebete von Kindern

Hier waren wir zum 2. Mal und fanden wieder begeisterte Zuhörer.
Es ist aber auch ein Segen, dass diese mecklenburgische Kirche heizbar ist!





EDDELAK in Dithmarschen (Holstein), St. Marienkirche, Sonntag, den 30. Nov.
Stille Musik uns Friedensgebete von Kindern

Auch in dieser wunderschönen Kirche, ein Kleinod in Dithmarschen! - waren wir das 2. Mal.
Wir haben gemeinsam mit Peter Heeren, Organist und Kantor in Marne, musiziert. Die Zuhörer sagten, es sei so großartig gewesen und unglaublich zur Selbstbesinnung geeignet.





REINBEK, St. Ansgarkircihe Sonntag, den 7.12.14
Gedanken zum Frieden in Musik und Worten

Unsere "alte" Reinbeker Gemeinde nimmt uns immer gern auf!
Wir boten Orgelmusik und Flötenmusik.





MEYENBURG/Brandenburg, Stadtkirche, Samstag, den 7. Februar 2015
Gedanken zum Frieden in Musik und Worten

Mit dem heutigen Konzert beginnen wir wieder mit unserer künstlerischen Arbeit in Kirchen.
Wir freuen uns auf Pastor Kölbel und die Gemeinde.





NIENDORF an der Stecknitz/ Kreis Lauenburg, Ev. Kirche, Freitag, den 13. März 2015 St. Anna-Kirche
Gedanken zum Frieden in Musik und Worten

Die wunderschöne alte Fachwerk-St. Anna-Kirche, in der wir schon vor Jahren eingeladen waren, empfing uns wieder freundlich. Der Besuch war wider Erwarten der Pastorin gut. Die Menschen fühlten sich "eingehüllt" von der Musik. Zeitweise habe er sich nicht selbst gefühlt, so sehr war er von der Musik gefangen, sagte ein Mann mit Krücken.Eine Dame sagte, sie hätte bei dem 2. Stück mitsingen mögen, so sehr hat sie es angeregt. (sie singt im Chor der Kirche).
Eine sehr zufriedene Zuhörerschaft.






REINBEK, St. Ansgarkirche Sonntag, den 22. März 15

Ein kleiner aber erlesener Kreis von Zuhörern.
Ein Herr hat alle vier CDs gekauft, die wir anzubieten haben. DAS hatten wir noch nie.
Die Kindergebete zum Thema "Frieden" sind für alle
eindringlich und auch bestürzend.





LÜBZ, Stiftskirche, Palmsonntag, den 29. März 15 16 Uhr
Passionsmusik und Friedensgebete

Die traumhaft renovierte Stiftskirche ist von 1633!
Lübz ist keine "Konzertstadt", wie uns der Küster
mitteilte. Dafür waren wir trotz Regenwetters mit dem Besuch zufrieden.





NEUFELD, Kapelle (Dithmarschen), Samstag, den 18. April 15 17Uhr
Gedanken zum FRIEDEN in Musik und Worten

Im winzigen Ort NEUFELD waren s e h r viele Interessierte gekommen. Peter Heeren hat - trotz Krankheit - mitgespielt.
Die Dame von der Kirche, die uns betreute, sagte zu Anfang:
"Sie haben ja das Publikum im Hersbt in der Marner Kirche
verzaubert (!)"
Nach dem Konzert sagte sie: "Wurde es auch bei Ihnen
'Frieden' nach dieser wunderschönen Musik?!"
Ein rundum schönes Konzert!





SIEBENBÄUMEN, Ev. Kirche, Freitag, den 24. April 20 Uhr
Gedanken zum FRIEDEN in Musik und Worten

Schönes Wetter und viele Veranstaltungen um Siebenbäumen herum.
Aber es war sehr viel Werbung und so sind doch Menschen
gekommen, um uns zu hören.





WITTENBERGE, Stadtkirche, Sonntag, den 3. Mai 2015 17h
Gedanken zum FRIEDEN in Musik und Worten

eine sehr große beeindruckende Stadtkirche.
Gut besucht, viele CDs verkauft. Ein sehr netter Kantor, der dort schon
Jahrzehnte ist!





ALTENTREPTOW, Stadtkirche St. Petri, Samstag, den 9. Mai 2015
Gedanken zum Frieden in Worten und Musik

eine wunderbare große aber sehr kalte Stadtkirche
mit einer sagenhaften Akustik. Nicht sehr viele aber begeisterte Zuhörer.
Die Kindergebete zum Thema FRIEDEN kommen immer sehr gut an.





FRIEDLAND i. Mecklenburg, St. Marien, Sonntag, den 17. Mai 2015 17h
Fülle und Stille

In der traumhaft schönen hellen riesigen Kirche haben wir vor ca. 15 Jahren schon einmal gespielt.
Auch sie war sehr kalt aber mit sensationeller Akustik. Guter Besuch und sehr angetane Menschen, diverse CDs. verkauft.





STUER, St. Petruskirche, Freitag, den 22. Mai 2015
Fülle und Stille - Pfingstmeditation

eine kleine zauberhafte Fachwerkkirche. Da ein Förderverein das Kirchenkonzert organisiert hatte, was es glänzend besucht.
Soviele CDs verkauft, wie lange nicht. wir sind im nächsten Jahr
schon wieder eingeladen. Die Menschen sagen uns Dinge, die man
sich kaum getraut, zu wiederholen, so hingerissen sind sie von unserer
Musik.





LASSAHN i. Mecklenburg, Kirche St. Abundus, Sonntag, den 24. Mai 2015 18Uhr
Pfingstmeditation mit Orgel und Querflöten

Eine zauberhaft uralte kleine Felsensteinkirche in unserem Nachbarort. Der Pastor i.R. und die Zuhörer
waren wieder so angetan, auch von den gelesenen Gedichten.





MESTLIN, Dorfkirche, Samstag, den 30. Mai 2015
Fülle und Stille

Pastor Taetow hat uns schon vor Jahren in zwei seiner Kirchen eingeladen, nach Kladrum und nun wieder nach Mestlin. Hier bekamen wir eine sensationelle Kritik (Internetseite und Titelseite
der Schweriner Volkszeitung, siehe "Pressestimmen".)Das Wetter war sehr unsicher, es sah immer wie Unwetter aus. Daher war es wohl nicht so gut besucht. Eine Dame war da, die
uns vor ca. 18 Jahren in Ludwigslust in der Stadtkirche gehört hat!!





DREVESKIRCHEN, Ev. Kirche, Freitag, den 5. Juni 2015
Lieder der inneren Reise

Ein kleiner Ort mit einer Riesenkirche in der Nähe der Ostsee. Leider war das Wetter soo gut, dass man nicht mit vielen Leuten rechnen konnte.Die Pastorin war sehr begeistert.





ROSTOCK - BIESTOW, Ev. Kirche, Samstag, den 13. Juni 19 Uhr 2015
Gedanken zum Frieden in Worten und Musik

Biestow ist ein zu Rostock eingemeindeter schöner Ort mit großer Kirche. Es sah wieder nach Unwetter aus, so daß der Besuch nicht besonders war.
Aber die Anwensenden waren so begeistert, dass sie
eine Zugabe forderten.





BORGFELD, -Dorfkirche, Samstag, den 20. Juni 15 Uhr 2015
Musik und Dichtung

Eine schöne kleine Kirche, die zum Pfarrsprengel
Ivenack gehört. Da hier auch wieder ein Förderverein der Organisator war, war die Kirche voll besetzt. Danach gab es sagenhaften von den Damen der Gemeinde und des Vereins selbst gebackenen Kuchen und Kaffee. Begeistere Reaktionen des Publikums. Eine Dame sagte, sie
hätte die himmlischen Heerscharen gehört. Die Musik sei so "berührend" gewesen. Eine andere sagte: "Ihre Musik berührt ja die Seele, man ist in einer anderen Welt".
Der ebenso angetane anwesende Pastor will uns nächtes Jahr nach Ivenack (wo die 1000jährigen Eichen stehen) einladen.





BREDSTEDT in Holstein, ev. Kirche, Freitag, den 26. Juni 19h30
Meditative Kirchenmusik zwischen Tag und Traum

In dieser Kirche haben wir 1985 konzertiert. Das ist wahrlich lange her.Da die Tageszeitung die Ankündigung leider erst am Konzerttag, also am Freitag, gebracht hat, war der Besuch entsprechend
mäßig.





GROß GOTTSCHOW, Dorfkirche Samstag, den 27. Juni 14 Uhr
Musik der Stille

Ein schön renoviertes Kirchlein mit wunderbarem Gestühl. Die Uhrzeit war vielleicht vom Pastor nicht ganz glücklich gewählt und es war sagenhaft heiß und feucht. Aber einige Hörer hatten sich doch aufgemacht und sich sehr positiv geäußert.
zum 1. Mal in all den Jahren hatten wir mehr Männer als Frauen im Konzert!





TETEROW, StadtkircheSt. Peter und Paul, Sonntag, den 5. Juli 2015
Sphärenmusik

Eine wundervolle Stadtkirche mit einem traumhaften Seitenaltar.
Der neue Pastor dort war auch schon in einer Hamburger Gemeinde.
Er war- wie auch die Zuhörer - unglaublich angetan von der Musik.
Der Besuch war trotz großer Hitze erstaunlich!!





PESSIN, Dorfkirche, Samstag, den 11. Juni 2015

Die zur Kirchgemeinde Paulinenaue gehörende Kirche
war voll besetzt. Die Frauen vom Förderverein hatten nach dem Konzert, das alle begeisterte, wunderbaren Kuchen gebacken. Ingeborg Sawade wurde
gebeten, eine Zugabe zu geben.Reger CD-Verkauf.





KAMBS, Dorfkirche, Samstag, den 18. Juli 16 Uhr
Musik der Stille

Die Kirche in Kambs gehört zur Gemeinde Schwaan.
Dort hatte die langjährige Organistin Frau Schabow
alles ganz großartig organisiert. Es waren derart viele Zuhörer da, dass die Kirche sogar auf der Empore besetzt war. Die Begeisterung war groß. "Sie haben uns in andere Welten entführt" sagte jemand. Nach dem Konzert, das auch wieder eine Zugabe forderte, wurde alle bestens im Pfarrgarten bewirtet, mit Würstchen, traumhaftem selbst gebackenen Kuchen, Wein, Bier und Säften.
Ein rundum gelungener Konzertnachmittag mit anschließendem kulinarischen Zusammensein.





REINBEK, Ansgarkirche, Mittwoch, den 22. Juli 2015 19Uhr
Sommerliche Musik für Daheimgebliebene

Ein sehr heißer und schwüler Tag. Umso mehr fanden die Zuhörer die etwas kühlere Kirche angenehm.
Es waren wieder Fans von uns im Konzert, - dies nach so langer Zeit! Nun, in der Presse hatten sie
es gelesen, dass wir wieder in Reinbek wohnen und auch spielen auf Einladung unserer alten Kirchengemeinde.





BECHLIN, Dorfkirche, ein Ortsteil von Neuruppin, Freitag, den 24. Juli 19h
Stille Musik und Friedensgebete von Kindern

Die kleine Felsensteinkirche aus dem 12. Jahrhundert mit dem schönen Barockaltar war bestens gefüllt, -trotz des schönen Wetters, wo die meisten lieber im Garten sitzen oder baden gehen.
Das Publikum war hingerissen von der Musik und ich habe soviele CDs verkauft wie lange nicht mehr. Die Betreuung durch die Familie Neumann aus dem Kirchenvorstand war reizend. Eine schöne Flasche
Wein bekam ich geschenkt. Das Interesse am Instrumentarium war auch groß!





FLECKEN ZECHLIN, Dorfkirche, Sonntag, den 26. Juli 2015 19 Uhr
Lieder der inneren Reise

Hier sind wir bereits zum 3. Mal von Pastor Branding eingeladen.
Das Wetter war traumhaft, daher war der Besuch nicht so gigantisch wie vorgestern in Bechlin. Dafür kam wieder einmal der uns bekannte Kritiker Herr Rammelt (siehe "Pressestimmen" August 2008) und war begeistert! Ein älteres vornehmes Ehepaar war vor zwei Tagen im Konzert in Bechlin und kam aus - auch aus Begeisterung- den weiten Weg von Neuruppin nach Zechlin, um mich ein zweites Mal zu hören. Sie haben die letzten beiden CDs gekauft, die ich noch hatte. Die Zuhörer forderten eine Zugabe (siehe Kritik "Ruppiner Anzeiger").
Pastor Branding lädt uns nächstes Jahr wieder ein.





REINBEK, Ansgarkirche, Mittwoch, den 29. Juli 2015 19Uhr
Sommerliche Musik für Daheimgebliebene

Wieder haben uns unsere Reinbek-und Bergedorf-Fans
nicht im Stich gelassen, -trotz so schönen Wetters!
Sie haben mehrere CDs gekauft.





REINBEK, Ansgarkirche, Sonntag, den 2. August 2015 18Uhr
Sommerliche Musik für Daheimgebliebene

Das Konzert sollte der Organist Peter Heeren aus Marne bestreiten, der aber kurzfristig erkrankt war.Daher haben I. Sawade und B. Paul das Konzert
gegeben. Anfang etwas später (5 Minuten vor halb
sieben). Es waren aber diesmal nur 6 Besucher da.





FINKENTHAL, ev. Kirche (Gemeinde Alt-Kalen/Boddin) Freitag, den 7. August 2015 19 Uhr
Stille Musik und Friedensgebete von Kindern

Es war infernalisch heiß. Die kleine Kirche, in der wir schon 2009 eingeladen waren, war auch nicht viel kühler. Daher war der Besuch nicht be-
rauschend. Pastor Schulz, der sich sehr für diese Musik bedankte, zitierte nach dem Konzert ein afrikanisches Sprichwort:"Ihr habt Uhren, wir haben die Zeit. Daran mußte ich bei Ihrer Musik denken. Sie haben uns aus dem Alltag entführt, um zur Ruhe zu kommen. Zu Hause noch Kindergeschrei und dann ihre Musik! Sicher ist es den Besuchern auch so gegangen. Als Dank bekam ich einen schönen Blumenstrauß.






ROGGENDORF, Dorfkirche; Freitag, den 14. August 2015
Lieder der inneren Reise

In dieser Kirchen waren wir schon 2009 eingeladen und hatten ein "volles Haus".
Diesmal war der Besuch nicht berauschend.
Frau Pastorin Baier hat ein tolles Abendbrot gemacht und mit mir
zusammen gegessen!





REINBEK, St. Ansgarkirche, Sonntag, den 16. August 2015 18Uhr
Ferienmusik für Daheimgebliebene

Trotz Ferien waren mit dem Besuch zufrieden.





REINBEK, St. Ansgarkirche, Mittwoch, den 19. August 2015 19Uhr
Ferienmusik für Daheimgebliebene

Diesmal waren etwas weniger als am Sonntag da, aber
es war eine schöne Stimmung.





FELDBERG, Feldberger Seenlandschaft, ev. Kirche, Sonntag, den 23. August 2015
Gedanken zum Frieden in Worten und Musik

Eine sehr schöne Kirche sehr weit im Osten. Angerührte Zuhörer, die wieder eine Zugabe forderten.





REINBEK, St. Ansgarkirche, Mittwoch, den 26. August 2016 19Uhr
Ferienmusik für Daheimgebliebene

Das letzte Konzert der Reihe war wieder recht gut be-
sucht.





KLOSTER LOCCUM, Sonntag, den 30. August 2015
KREUZWEG- Streichtrio op. 57

Berthold Pauls Trio wird am 30. August im bedeutenden Kloster Loccum innerhalb der Konzertreihe "Musik zur Einkehr" uraufgeführt.
Das Lombardini-Trio, das schon mehrere Werke von Paul aufgeführt hat, wird die UA des 30minütigen Werkes übernehmen.
Das Trio hat wie immer bei Pauls Werken kongenial gespielt, mit
größtem Engagement!
Paul konnte sich persönlich für den Beifall bedanken. Der anwesende
Landesbischof i. R., Horst Hirschler aus Hannvoer, zeigte sich sehr beeindruckt.





ROSTOCK- WARNEMÜNDE, Stadtkirche, Samstag, den 5. September
Gedanken zum Frieden in Worten und Musik

In dieser Kirche haben wir schon 2005 bei der KMD Frau Werbs konzertiert. Diesmal war der Besuch nicht bedeutend, da leider am selben Tag in Warnemünde Stadtfest mit Feuerwerk war! So ein Zusammentreffen ist natürlich für ein Konzert mit unserer ungewöhnlichen Musik nicht sehr förderlich.





TESSIN, Stadtkirche, Freitag, den 11. September 2015 Stadtkirche 19 Uhr
Gedenkkonzert zum 11. September 2001

Auch hier gaben wir das Programm "Gedanken zum Frieden in Worten und Musik". Das sehr aufmerksame Publikum war angetan von der Musik,- einige CDs verkauft. Pastorin Lüth hat mich wieder mit einem
tollen Abendbrot verwöhnt, wie schon beim letzten Konzert hier.





BELLIN bei GÜSTROW, Dorfkirche Samstag, den 12. September 2015 16 Uhr
Gedanken zum Frieden in Worten und Musik

Ich kam abends von Tessin und konnte diesesmal das wunderbar fertige "Haus der Stille" bewohnen, das neben der Kirche liegt. Für dieses Haus haben wir vor vielen Jahren mehrere Benefizkonzerte gegeben! Es waren als Publikum vor allem Seminarteilnehmer da, aber auch Leute aus Güstrow.
Die Zuhörer saßen gespannt mit geschlossenen Augen und lauschten der Musik und freuten sich auf eine Zugabe!
Reger CD-Verkauf.
Landespator Höser war auch wieder begeistert. Man hat mich reizend betreut.





STEFFENSHAGEN, Dorfkirche, Sonntag, den 20. September 2015 18 Uhr
Meditative Kirchenmusik und Kindergebete zum FRIEDEN

Pastor Feller, der uns schon zweimal eingeladen hat in seine Kirchen, las wunderbare Texte zum Frieden vor und zeigte auch in der Pause Bilder von Kindern aus Afrika.





EDDELAK, St. Marienkiche in Dithmarschen, Sonntag, den 27. September 17h
Stille Musik und Friedensgebete von Kindern

Wie schon letztes Jahr wurden wir von Pastor Petrowski erneut eingeladen in die wohl schönste Kirche in Dithmarschen.Er sagte, ich habe den Raum
der Kirche mit wunderbaren Klängen gefüllt.
Ich wurde zu einer Zugabe aufgefordert.





GROß PLASTEN, Dorfkirche, Samstag, den 3. Oktober 18h
Texte und Musik zum Frieden und zum 25. Tag der dt. Einheit

Pastor Zipkat, der uns im letzten Jahr in Schloen
eingeladen hatte, hielt eine schöne bewegende Anspräche zum 25jährigen Jubiläum des Tages der deutschen Einheit. Die Musik zeigte sich besonderts eindringlich für das Publikum (u.a. Gäste aus Dresden), da diese kleine Kirche, die man
"Kleiner Berliner Dom" nennt, die außerordentlichste Akustik hat, die wir in 31 Jahren in einer Kirche erlebt haben! Der Pastor und
die Zuhörer waren beeindruckt ("es war phantastich", sagte eine Dame, die auch eine CD gekauft hat):
Da der Bürgermeister vom nahen Waren zu einem Herbstfeuer eingeladen hatte, war der Besuch trotz
sehr guter Werbung nicht besonders. Aber die Begeisterung der Anwesenden forderte eine Zugabe, wie so oft in diesem Jahr!





HOHEN MISTORF, Dorfkirche, Samstag, den 10. Oktober
Musik der Stille

Beim Vorgänger von Pastor Wesch waren wir vor Jahren schon einmal eingeladen zum Johannistag. Hier wurde unser lieber verstorbener Mecklenburger Freund Eberhard getauft!
Der neue Pastor hat uns nun gleich zu zwei Konzerten gebeten.
Die Kirche war s e h r kalt und doch hielt das Publikum das ganze
Konzert durch. Pastor Wesch sprach hinterher sehr schöne Worte
zur Musik und lud für morgen nach Warnkenhagen ein.





WARNKENHAGEN, Dorfkirche, Sonntag, den 11. Oktober 2015
Gedanken zum Frieden in Worten und Musik

Wir fanden eine sehr große und wunderschön hell sonnendurchflutete Kirche vor. Der Besuch war zufriedenstellend. Pastor Wesch war wieder "von den Klängen, die den Raum der Kirche gefüllt haben",
begeistert. Sehr ungewöhnlich war ein Ehepaar, deren Mann auch
Gongs spielt und die beide vor sage und schreibe NEUN Jahren in
unserem Konzert in Kirch-Rosin waren, als wir noch zu dritt gespielt haben. Wenn man sich uns so lange merkt, spricht das auch für unsere Musik!





WALKENDORF, Dorfkirche, Samstag, den 17. Oktober 2015
Gedanken zum Frieden in Worten und Musik

Eine zauberhafte Kirche und sehr begeistere Hörer und auch der Pastor fühlte sich von der Musik "eingehüllt in die Klänge".





ROSTOCK Heilig-Geist-Kirche, Sonntag, den 8. November 2015
Gedanken zum Frieden in Worten und Musik zum Beginn der Friedensdekade

Das Konzert im vornehmen Rostocker "Kröpeliner Vorstadt"-Viertel in einer Riesenkirche war nicht
berauschend besucht. Das ist kein Wunder. Der Pastor sagte mir, dass dieses Viertel 18.000 Einwohner habe, davon seien nur 200 Protestanten...
Es war ein Konzert zu Beginn der diesjährigen Friedensdekade.





KIRCH GRAMBOW, Dorfkirche, Samstag, den 14. November 2015
Musik und Gebete zum Frieden

Eine schöne Veranstaltung zum Thema FRIEDEN der Kirchengemeinde Kloster Rehna, wozu Kirch Grambow gehört.Es war eine beeindruckend große und schöne
Kirche, dies in einem Dorf!Das Konzert wurde zusammen mit Pastor Ortlieb gestaltet.
Die Menschen haben sich für die schöne ruhige Musik bedankt.





STÄBELOW, Ev. Kirche, Montag, den 16. November 2015
Gedanken zum Frieden in Worten und Musik zum Beginn der Friedensdekade

Zu Beginn der Friedensdekade hat uns Pastor Krause
wieder einmal eingeladen. Er und die zahlreich erschienen Besucher zeigten sich begeistert von der Musik und den Gebeten der Kinder zum Frieden.





KLIXBÜLL, ev. Kirche zur Gemeinde Braderup, Bußtag, den 18. November 2015
Gedanken zum Frieden in Worten und Musik

Die Klixbüller Kirche im hohen Nordfriesland, Nähe der dänischen Grenze macht sowohl von außen als auch von innen eine mordernen Eindruck, ist aber 750 Jahre alt! Da ein Unwetter angesagt war mit Orkan und Regengüssen, sind leider viele zu Hause geblieben. Pastor Albrecht sagte nach dem Konzert:
"wir werden erzählen, was sie alles verpaßt haben,
eine großartige Musik, die Frau Paul-Sawade hier vorgestellt hat!"
Leider erwischte mich dann das Unwetter und ich bin
auf dem Friedhof mit dem Auto im Schlamm stecken geblieben. Am nächsten Tag mußte der ADAC kommen.
Zur Gemeinde gehört auch Braderup, wohin uns der Pastor gern im nächsten Jahr einladen will.





REINBEK, Ansgarkirche, Totensonntag, den 22. November 2015
Texte und Musik zum Ewigkeitssonntag

Wir hatten die Kirche mit vielen Kerzen erleuchtet und hatten so eine schöne Atmosphäre für die Besucher gezaubert. Zur Orgel- und Flötenmusik wurde Gedichte berühmter Aútoren gelesen zum Thema
Tod. Nach einer großen Ankündigung im BILLE Wochenblatt, das jeder Haushalt in Reinbek erhält, war der Besuch erfreulich.





OHE, Martinskapelle, Freitag, den 11. Dezember 2015 17h
Sehnsucht nach dem anderen Advent

Zum Saisonschluß haben wir ein längeres Konzert gegeben mit Pause, in der es Tee, Kaffee und Weinachtsgebäck gab. Die Menschen waren wieder sehr ergriffen und haben sich überschwänglich bedankt,- auch dass es mal NICHT das Weihnachtsoratorium war....





REINBEK, St. Ansgarkirche, Sonntag, den 10. Januar 2016
Konzert mit Liedern zum Jahresbeginn

Wir beginnen die Konzertserie in Reinbek diesmal nur mit Liedern. Unsere Fans sind wie immer begeistert.





REINBEK, St. Ansgarkirche, Sonntag, den 31. Januar 2016 17h
Musik der Stille

Dieses Konzert wird mit Orgel, Querflöten und Zuspielbändern gegeben.
Diesmal haben wir die CDs, die wir mit hatten, ausverkauft.





REINBEK, St. Ansgarkirche, Sonntag, den 14. Februar 2016 17Uhr
Kirchenkonzert zum Valentinstag

Zur Musik mit Orgel, Querflöten und Gongs gibt es
Lesungen von Liebesgedichten.





OHE St. Michaelskapelle, Sonntag, den 13. März 16
Konzert zur Passionszeit

Werke zur Passion wie z.B. Johannes-Prolog und
Lesung aus dem Jahannesevangelium





BRANDSHAGEN i. Vorpommern, Sonntag, den 1. Mai 2016 10 Uhr
Gedanken zum Frieden in Worten und Musik

Eine für den Ort sehr große und beeindruckende Kirche.
Alle Zuhörer waren begeistert und viele im innersten
angesprochen von der Musik von Ingeborg Sawade.
Ein Zuhörer sagte, das Konzert wäre "vom feinsten" gewesen. CD-Verkauf





REINBEK, St. Ansgarkirche, Sonntag, den 8. Mai 2016 18Uhr
Musikalischer Muttertag

Orgel- und Flötenmusik und Lesungen





RETHWISCH, Dorfkirche, Samstag, den 21. Mai 2016 17h
Musik und Gebete zum Frieden

In Rethwisch war ich schon vor zwei Jahren eingeladen. Es war unglaublich heiß, aber der Besuch war erstaunlich gut. (Solokonzert Ingeborg Sawade)





STUER St. Petrikirche, Freitag, den 17. Juni 2016 19 Uhr
Stille Musik und Texte zum Frieden - zur Erinnerung an den 17. Juni 1953

Der Förderverein und die Pastorin haben uns wieder eingeladen. Das Konzert im letzten Jahr war ein voller Erfolg. Jetzt ist Fußball, mal sehen, wie es wird.
Erwartungsgemäß war der Fußball ein Hemmnis, ebenso die mehrfach auftretenden Unwetter!

Aber alle Anwesenden waren begeistert und forderten eine Zugabe.
Der Förderverein hat mich wieder verwöhnt mit einem superguten Weißwein
und einem Pflänzchen.





LEPLOW, Kirchgemeinde EIXEN, Sonntag, den 19. Juni 2016 17 Uhr Solokonzert
Gedanken zum FRIEDEN in Musik und Worten

In Eixen waren wir schon vor vielen Jahren, nun in der Kirche zu Leplow zum Missionsfest.
Das Konzert war erwartungsgemäß hervorragend besucht, viele CDs verkauft.
Pastor Haverland und die Gemeinde haben mich reich beschenkt mit wunder-
baren Produkten aus der Region und einem traumhaften Blumenstrauß!





LINUM, Storchenstadt i. Ruppiner Land, Samstag, den 25. Juni 2016 16 Uhr15
Musik zum Johannesfest- Solokonzert I.Sawade-

in Linum waren vor vielen Jahren schon einmal zum
Storchenfest. Diesmal ist es ein kirchliches Fest.

Das Konzert war gut besucht, nicht zuletzt, weil vorher das
Fest hinter der Kirche zum Johannestag mit Speis und Trank
stattfand.
Der neue Pastor Vajen hat mir einen überdimensional großen
herrlichen Blumenstrauß - sogar mit langstiligen Rosen!- geschenkt
dazu eine selbstbemalte Tontasse aus der Gemeinde.

Der Strauß steht -etwas reduziert - noch immer auf dem Tisch (3.7.!)





KRÖPELIN, Stadtpfarrkirche, Freitag, den 8. Juli 2016
Stille Musik und Friedensgebete von Kindern

Es goß fast den ganzen Tag wie mit Eimern...
Die feuchte Hitze war unerträglich.

Da kann man nicht allzu viel Publikum erwarten.
Die Anwesenden waren schlicht wieder einmal begeistert
und haben das auch alle mir gegenüber geäußert.
ich mußte eine Zugabe geben. Man hat in der Kirche mit der wunderbaren Akustik die Sitze abgeschrägt
und vergrößert. Da konnte man viel besser zuhören als vor Jahren wo eine Dame sagte, die Musik sei so himmlisch, sie könne noch eine Stunde hören, aber sie könne nicht mehr sitzen!





RICHTENBERG, Stadtkirche in Vorpommern, Sonntag, den 10. Juli 2016
Stille Musik und Friedensgebete von Kindern

Wieder war die tägliche feuchte Hitze, aber es haben sich doch nicht wenige aufgemacht und waren sehr angetan von der Musik und den Gebeten der Kinder zum
Thema Frieden.





REINSHAGEN, Kirche Freitag, den 22. Juli 2016 19h
Gedanken zum Frieden in Worten und Musik

Ein kleiner aber noch denkmalsmäßig total intakter Ort mit
einer riesigen Kirche mit Altar aus dem 15. Jh.
Die Akustik war sagenhaft. Das doch zahlreiche Publikum war hingerissen. Eine Dame sagte "Es war
phantastisch". Die Pastorin hat mich mit blumen aus dem Garten und selbst gepflückten Tomaten beschenkt!
Sie hat gesagt, dass "alle nun rundum entspannt sind von der Musik".





KAGAR, ev. Kirche zur Gemeinde Zechlin, Brandenburg, Samstag, den 30. Juli
Gedanken zum Frieden in Worten und Musik

Eine kleine reizende Kirche mit schönem Orgelprospekt.
Da die Werbung nicht optimal war (der Drucker beim
Pastor war kaputt, daher kamen die Plakate recht spät)
war der Besuch nicht berauschend.
Die schwüle feuchte Hitze ist schon schwer zu ertragen, denn der Aufbau dauert nunmal 2 Std.!





REINBEK, St. Ansgarkirche, Mittwoch, den 27. Juli 2016
Musik für Daheimgebliebene

Auch in diesem Jahr gibt es unser Sommerprogramm für
die die nicht verreisen konnten.
Auftrittsorte: St. Ansgar Reinbek Schönningstedt,
Gemeindesaal Schönningstedt, Michaelskapelle in Ohe





BLÜCHER, ev. Kirche, Sonntag, den 7. August 2016 16 Uhr

In der Dorfkirche haben wir vor ca. 10 Jahren einmal
ein toll besuchtes Benefizkonzert gegeben zur Erhaltung der Kirche.

Vor zwei Jahren waren wir dann wieder eingeladen.
Nun werden wir dort ein drittes Mal auftreten, - zusammen mit einer Bilderaustellung.





RHEINSBERG, Stadtkirche St. Laurentius, Sonntag, den 14. August 2016
Gedanken zum Frieden in Worten und Musik

H.ier sind wir zum 1. Mal eingeladen





GROß TREBBOW (OT Klein Trebbow), ev. Dorfkirche, Sonntag, den 21. August
Gedanken zum FRIEDEN in Musik und Worten

Hier waren wir schon vor zwei Jahren eingeladen und hatten ein Konzert, das sagenhaft gut besucht war.
Eine zauberhafte kleine Fachwerkkirche mit Aussenglocken und einer gigantischen Orgel aus dem Schweriner Schloß.
Frau von Trotha hatte alles wieder super organisiert, Wein, Brote und
viele Zuhörer!!
Ich war etwas später gekommen, aber alle haben gewartet und sich
zutiefst bedankt für die Musik. Daher auch reger CD-Verkauf.
Erfreulicherweise bekam ich - Ingeborg Sawade - eine schöne Kritik in
der Schweriner Zeitung!





HOHEN VIECHELN, Dorfkirche, Samstag, den 27. August 2016 19 Uhr
Stille Musik und Friedensgebete von Kindern

Hier waren wir von Pastor Heske schon vor zwei Jahren
eingeladen. Wir freuen uns, wieder in Hohen Viecheln
zu spielen. Diese "Dorfkirche" ist riesig und mit wunderbaren Säulen
versehen. Begeistete Zuhörer, einer sagte, er wäre so aufge-
laden gewesen und gestresst. Es hätte auch gedauert, aber am
Schluß des Konzertes sei er völlig entspannt und ruhig gewesen.





FELDBERG, Feldberger Seenlandschaft, ev. Kirche, Sonntag, den 28. August 2016 19h
Stille Musik und Friedensgebete von Kindern

Pastorin Brunke Koch hat mich in diesem Jahr wieder eingeladen. Das ist immer ein besonderer Erfolg! Wieder waren die Zuhörer so begeistert, dass sie eine Zugabe gefordert haben.





REINBEK, St. Ansgarkirche, Mitwoch, den 31. August 2016
Musik für Daheimgebliebene

Das Abschlußkonzert unserer kleinen aber erfolgreichen
Reihe der Musik für diejenigen, die nicht Urlaub fahren können.





VELGAST (Vorpommern), Dorfkirche, Samstag, den 3. September 2016 19h
Gedanken zum FRIEDEN in Musik und Worten

Frau Pastorin Tuve hatte uns schon einmal eingeladen
in die Kirche in Starkow, die auch zu ihrer Gemeinde
gehört. Dieses Jahr also Velgast in Pommern.

Eine mittelgroße Kirche mit herrlicher barocker Ausstattung und
herrlichen uralten Wandmalereien. Die Pastorin zeigte sich sehr an-
getan. Sie sagte, sie sei durch die Mauern der Kirche geschwebt, habe
wunderbare Bilder gesehen und wäre dann wieder "zurückgekehrt".
Das Konzert wurde mit viel Beifall bedacht und einem schönen Blumen-
strauss.





OHE St. Michaelskapelle, Mittwoch, den 7. Sept. 16
Konzert mit Neuer Kirchenmusik

Unsere manchmal kleine aber feine Fangemeinde kommt
trotz guten Wetters zum Konzert.





ROSSOW, Dorfkirche, Samstag, den 10. September 2016
Lieder der inneren Reise

Ein von außen nicht spektakuläres Kirchlein mit Holzturm.
Innen aber ist ein Traumaltar, der 750 Jahre alt ist und einige Jahrhunderte
im Schloß von Schwerin stand, bis ihn die Rossower Kirche wieder erhalten hat. Da dieser im hinteren Raum der Kirche stand, hatte ich den schönen
Blick während des Spiels. Die kleine Kirche war trotz schönsten Wetters
gut besucht. Ich habe noch nie soviele CDs verkauft wie hier. Ich war ausver-
kauft und eine Zugabe mußte ich auch - gern - geben.
Frau Rösler organisiert die Kirche großartig, die zu Pastor Schierge in
Papenbruch gehört.





TRIBSEES Stadtkirche St. Thomas Sonntag, den 11. September 2016
Tag des offenen Denkmals

Ein beziehungsreicher Tag für das Thema Frieden!
Eine sehr große und beeindruckende Stadtkirche! Pastor Huckfeldt (war
vorher 13 Jahre Pastor in Pennsylvania!) war ebenso angetan wie das
das Publikum, auch hier eine Zugabe und diverse CDs verkauft!





OHE St. Michaelskapelle, Sonntag, den 15. Sept. 16
Konzert zum Herbstbeginn

Das kleine Oher Kirchlein faßt nicht sehr viele Menschen, es waren aber nicht wenige beim Konzert.
Diesmal gab es u.a. Orgelmusik.





GÜLZOW, St. Petri im Krs. Lauenburg, Samstag, den 17. September 2016
Stille Musik und Texte zum Frieden

Das Konzert war leider traditionell schlecht besucht.
Immerhin war u.a. der Bügermeister von Gülzow da, der sich schon vor Jahren beim letzten Konzert von uns eine CD gekauft hatte.





REINBEK, St. Ansgarkirche, Donnerstag, den 22. Sept. 2016
Konzert zum Herbstbeginn

Das Wetter ist zwar noch sehr sommerlich, aber der
Herbst ist trotzdem im Anzug. Das wollen wir auch
musikalisch berücksichtigen, u.a. mit den Liedern
"Blätter des Herbstes" von Berthold Paul, Text
Ingeborg Sawade





KIRCH ROSIN (Kirchgemeinde Lohmen/Badendiek), Sonntag, den 25. September 2016 19Uhr
Gedanken zum FRIEDEN in Musik und Worten

in der zauberhaften kleinen Dorfkirche mit Holzturm
und wunderbarem Marienaltar von 1450 haben wir vor
vielen Jahren schon einmal zu dritt konzertiert.
Diesmal gab ich ein Solokonzert. Obwohl in der gleichen Gemeinde in Lohmen zur gleichen Zeit auch
ein Konzert stattfand, war meines gut besucht.
Ein junger Zuhörer sagte, ich hätte eine zauberhafte
Musik gemacht und das Konzert großartig allein gemeistert. Einige CDs verkauft und eine Zugabe gegeben.





REINBEK, St. Ansgarkirche, Mittwoch, den 28. Sept. 2016
Herbstkonzert

Heute waren die Zuhörer sehr spendabel mit der
Kollekte.





PASSOW (Kirchengemeinde Schönermark b. Schwedt), Samstag, den 1. Okt. 2016
Gedanken zum Frieden in Worten und Musik

Die Kirche liegt in der Uckermark bei der Stadt Schwedt. Es findet eine Goldene Konfirmation statt, so
dass mit viel Zuhörern zu rechnen ist.





BAD WILSNACK, Wunderblutkirche, Montag, den 3. Oktober 2016
Gedanken zum Frieden in Worten und Musik

Das Konzert findet statt zum Tag der Deutschen Einheit. Die Kantorin Frau Hölzäpfel hat uns in diesem
Jahr schon wieder eingeladen.






OHE St. Michaelskapelle, Donnerstag, den 6. 0ktober 2016
herbstkonzert in der Michaelskapelle

Auf unser Publikum, die immer begeistert sind, können wir uns verlassen!





ZIELOW, Dorfkirche (zur Kirchengemeinde Vipperow), Freitag, den 7. Oktober 2016
Gedanken zum Frieden in Worten und Musik

Die Dorfkirche in Zielow ist wie ein großes Zimmer, - nur aus Fachwerk, einer
wunderbaren holzbemalten kleinen Kanzel und einem schönen Altar. Es
war ein Kunststück, alles dort aufzubauen.
Es war schon sehr kalt, aber es haben sich doch nicht wenige aufgemacht
zum Konzert und forderten eine Zugabe!





RÖCKWITZ, Dorfkirche (zu Ahrenshagen), Sonntag, den 9. Oktober 2016
Gedanken zum Frieden in Worten und Musik

Pastor Tiede, der phantastisch Trompete spielt (!), ist ein Fan von uns,
er hat uns schön in diversen seiner Gemeiden eingeladen. Diesmal also
Röckwitz, eine sehr schöne Kirche mit kostbarem Altar und aufmerksamen
Zuhörern. Diverse CDs verkauft.





REINBEK, St. Ansgarkirche, Donnerstag, den 13. Oktober 2016
Herbstkonzerte

Diesmal haben wir ein Nachmittagskonzert angeboten.
Die älteren Menschen gehen nicht mehr gern aus dem
Haus, wenn es dunkel wird. Das war ein Erfolg.





OHE St. Michaelskapelle, Mittwoch, den 2. November 2016
Herbstkonzerte

Nun beginnt die Stille Zeit und wir haben daher
auch passende Texte zwischen den Kompositionen
gelesen.





BÖLZKE, Fachwerkdorfkirche, Freitag, den 11. 11. 16 16 Uhr
Stille Musik und Lesung zum Martinstag







EDDELAK i. Dithmarschen, St. Marien, Sonntag, den 13. November 2016
Musik und Lesung zur Stillen Zeit

Pastor Petrowski ist so begeistert von unserer Musik, dass er uns jedes Jahr einlädt.





BURG STARGARD, Johanneskirche, Dienstag, den 15. November
Gedanken und Gebete zum Frieden in Worten und Musik

enie sehr große und sehr kalte Kirche! Die Pastorin war begeistert, wie
gut das Konzert zur Friedensdekade besucht war. Im letzten Jahr waren
es viel weniger Leute!
Alle waren hingerissen, und ich habe viele CDs verkauft. Man möchte mich im nächsten Jahr wieder einladen. Pastorin Rauner hat mir reizend beim Tragen der vielen Instrumente den weiten Weg um die Kirche herum vor dem konzert und am nächsten Tag beim Abbau geholfen. Ich bekam einen wunderschönen
Blumenstrauß.





RATHENOW, Lutherkirche, Bußtag, den 16. November 2016
Stille Musik und Texte zum Bußtag

eine morderne Kirche, die man in die 60iger Jahre verlegen würde, sie ist
aber aus den 20er Jahren! Sie hat einen großen Saal, der nicht anheimelnd wirkt aber eine gute Akustik hat.
Der Besuch war trotz guter Presse nicht berauschend, aber man zeigte sich
sehr angetan, eine Dame sagte, ich hätte sie tief beeindruckt! Auch die Texte
sind gut aufgenommen worden.





PREMNITZ i. Westhavelland, Totensonntag, den 20. November 2016
Texte und Musik zum Ewigkeitssonntag

Eine kleine innen moderne Kirche m i t Heizung Die Menschen, die anwesend waren, waren dankbar für die gehörte Musik und die Textlesungen.
Ich bekam eine gute Kritik in der Märkischen Allgemeinden Zeitung (MAZ) für
mein Solokonzert (I. Sawade). Eine Zugabe wurde wieder einmal erbeten.





REINBEK, St. Ansgarkirche i Schönningstedt, Mittwoch, den 18. Januar 2017 18h
Wintermusik







RADUHN, Kirchengemeinde Klinken, Freitag, den 20. Januar 2017 19 Uhr
Konzert für die ehrenamtlichen Kirchenmitarbeiter

Konzert auf der Bühne im Gemeindesaal in Raduhn.
Sehr gut besucht und gut aufgenommen!





REINBEK, St. Ansgar i Schönningstedt, Sonntag, den 12. Februar 2017 16h
Neue Kirchenmusik in St. Ansgar in Schönningstedt

Solokonzert Berthold Paul im Gemeindesaal





OHE St. Michaelskapelle, Sonntag, den 12. Februar 2017 17 h
"Neue Kirchenmusik in der St. Michaelskapelle"

Solokonzert Ingeborg Sawade





OHE St. Michaelskapelle, Sonntag, den 12. März 2017 17 h
"Neue Kirchenmusik in der St. Michaelskapelle"

Solokonzert Ingeborg Sawade





REINBEK, St. Ansgar i Schönningstedt, 23. April 18 Uhr
Passionsmusik







BASSE, ev. Kirche, Samstag, den 13. Mai 19h
Atemholen mit Musik - Fülle und Stille-

Eine innen wunderschöne Kirche. Es war den 2. Tag unglaublich heiß.
und i n der Kirche sehr kalt. Trotzdem hatte ich ein begeistertes Publikum.
Der sehr nette Pastor Haak hatte mich schon einmal (nach Walkenhagen)
eingeladen. Er sagte zum Schluß: Die Musik wäre wie die Schöpfung
gewesen am Anfang und am Schluß war es wie Himmelfahrt!
Er nimmt uns/mich gern wieder!





Demen, ev. Kirche Sonntag, den 21. Mai 17 Uhr
Stille Musik und Gebete von Kindern zum Frieden

Eine wunderschöne Kirche. Frau Maerker hat viel Reklame gemacht und es waren
außerdem viele Zuhörer von der Goldenen Konfirmation da.

Das Publikum war begeistert. Bei Frau Maerker sind wir auch eingeladen am
23. Juni in Zapel.





SCHWEINRICH, ev. Kirche (zur Kirchengemeinde Wittstock) Freitag, den 2. Juni 2017 18 Uhr

eine zauberhafte kleine alte Felsensteinkirche mit
einem Altar aus dem 14. Jahrhundert in der Nähe von
Wittstock.
Frau Kappel hat Ingeborg Sawade wunderbar betreut
und umsorgt. Der Besuch war trotz Pfingstsamstag, wo
viele potentielle Zuhörer weggefahren waren und
am Sonntag in der Umgebung viele Konzerte stattfanden, enorm. Nicht nur das Publikum sondern
auch der Kritiker der MÄRKISCHEN ALLGEMEINEN war
begeistert. (siehe in Kürze auf "Pressestimmen".) Und ich erhielt eine ganzseitige
Ankündigung mit Riesenfoto.
Die MAZ hat auch eine halbseitige Ankündigung für
das Konzert gebracht.





PREROW, Seemannskirche auf dem Darß, Donnerstag, den 15. Juni 2017
"Sphärenmusik"

In die wunderschöne Seemannskirche (außen und innen)
wurden wir schon 2009 eingeladen. Es war unbeschreib-
lich heiß - auch i n der Kirche. Der Besuch war trotz
des hohen Eintritts sehr sehr gut. Die Begeisterung
zeigte sich auch im regen CD-Verkauf.





ZAPEL, ev. Kirche. Freitag, den 23. Juni 19 Uhr

Bei Frau Maerker in einer ihrer anderen Kirchen waren wir vor kurzem eingeladen,
in Demen.
Diesmal war der Besuch nicht übermäßig, aber zufriedenstellend.
ich bin wieder bestens betreut worden und habe auch einige CDs verkauft an begeisterte
Menschen.





KÖLZOW, ev. Kirche, Samstag, den 24. Juni 19 Uhr
Musik zum Johannistag

Konzert zum Johannistag in einer wunderschönen Kirche mit traumhaften Fresken.
Alles ist renoviert. Der Konzertbesuch war großartig.

Nach Cd-Verkauf und der Beantwortung von Fragen, die wir oft n a c h dem Konzert
geben, wurde ich zum Johannisfeuer und tollem Essen eingeladen.
Ein rundum schöner Abend. Beim Johannisfeuer hörte ich von vielen die noch nach-
wirkende Begeisterung über die Musik. Eine Dame sagte: "Sie haben mich völlig ge-
schafft, es war ein großes Erlebnis".





BENZIN, ev. Dorfkirche Samstag, den 1. Juli 18 Uhr
Atemholen mit Musik - Fülle und Stille-

Ein winziges Fachwerkkirchlein mit einem sagenhaften
Holzaltar von 1450! Sie gehört zur Kirchengemeinde
Lübz, wo wir schon mehrfach konzertiert haben.
Trotz schlechtem Wetters war die kleine Kirche voll.
Das dankbare Publikum kaufte einige CDs.





BRENZ, ev. Kirche
Atemholen mit Musik

In der Dorfkirche zu Brenz, die zur Kirchengemeinde
Neustadt-Glewe gehört, waren wir vor einigen Jahren
eingeladen anläßlich einer Goldenen Konfirmation. Ebenso hat Pastorin Draeger
uns vor einigen Jahren nach Neustadt-Glewe eingeladen.

Der Küster hat mich reizend betreut, eine nette kurze Ankündigung gemacht und
mir einen schönen Blumenstrauß geschenkt.
Es waren wieder Fans von uns da: Zuhörer, die uns beim Lichterfest in Grabow
gehört haben und hier einen anderen ebenso schönen Eindruck hatten. Ebenso
Fans, die uns in in Neustadt gehört hatten und wieder völlig angetan waren.

Der Beifall wollte gar nicht enden und ich mußte eine Zugabe geben, obwohl das
Konzert schon 1 1/2 Stunden lang war!
Viele hatten leider die CDs schon, die ich habe. Die neuen sind noch nicht fertig.
Aber etliche sind doch noch verkauft worden.
In Brenz hat Berthold Paul jede Ferien bei seinen Verwandten verbracht und der
Küster, der den Turm der Kirche 1991 gebaut hat (!) kannte noch seinen Onkel,
obwohl dieser schon Jahrzehnte tot ist.






NEUENKIRCHEN auf RÜGEN, Maria Magdalenenkirche, Mittwoch, den 19. Juli 20 Uhr
Lieder der inneren Reise

Es war sehr heiß, die Kirche liegt auf einem Berg und man konnte nicht mit dem Auto
durch das zu enge Tor fahren.
So habe ich den weiten, holprigen, schrägen Weg über den Friedhof alle Instrumente hochgeschleppt. DAS war Schwerstarbeit.
Es kamen aber viele Zuhörer aus der Gemeinde, weniger Touristen, da Neuenkirchen
nicht an einem Bodden oder der Ostsee liegt. Sehr konzentriertes Publikum, das
nach 1 1/2 Stunden noch eine Zugabe forderte.





GROß BREESE, ev. Kirche, Samstag, den 22. Juli 2017
Stille Musik und Gebete von Kindern zum Frieden

Eine von riesigen wunderbaren alten Bäumen umgegebene Kirche. Leider kein
besonders guter Besuch. Die aber anwesend waren, zeigten sich total begeistert.





KÖRCHOW, ev. Kirche, Sonntag, den 30. Juli 2017 17 Uhr
"Innere Kraft erfahren"

Gedenkkonzert für den gerade verstorbenen Pastor
Anders der Gemeinde. Er hatte uns schon vor 10 Jahren
in seine Kirche in Marsow eingeladen, später dann auch schon nach Körchow und auch nach Camin und Dreilützow.
Allein daran sieht man, wie begeistert ein Pastor von
unserer Musik war. Die konzentrierten Zuhörer dankten
sehr mit langem Beifall. Eine ältere Dame sagte: "Sie beherrschen perfekt die hohe Kunst der Meditation, ich habe geheult.."





ZERRENTHIN, ev. Kirche in der Uckermark, Freitag, den 4. August 19 Uhr
"Innere Kraft erfahren"

Zerrenthin ist wegen der Namensähnlichkeit Partner-
gemeinde von Zarrentin am Schaalsee. Aber die Orte
liegen 280 km auseinander.

Trozt wöchentlicher Konzerte im nahen Pasewalk war
das Konzert wegen der guen Werbung bestens besucht.
Pastorenehepaar Bohl und das Publikum fühlten sich
wirklich auf eine innere Reise mitgenommen. Alle haben sich herzlich für die ungewohnte und schöne
Musik bedankt. Auch CDs wurden verkauft. Im schönen
Pfarrgarten wurde ich von Fam. Bohl zum Abendbrot eingeladen.







RHEINSBERG, Stadtkirche St. Laurentius, Sonntag, den 6. August 2017
Lieder der inneren Reise

Die Kirchenmusikerin Frau Felsch-Grunow hat uns nach dem erfolgreichen Konzert
im vorigen Jahr wieder eingeladen in ihre schöne Kirche.
Guter Besuch -sogar von Behinderten - und CD-Verkauf.





Hohenzieritz, Schloßkirche, Sonntag, 13. August 2017

Eine Rundkirche wie ein kleines Theater. Leider keinerlei Betreuung. Da die Werbung
vonseiten der Kirche offenbar nicht gut war, war auch der Besuch nicht berauschend.





MIDDELHAGEN auf Rügen, St. Katharinen, Mittwoch, den 23. August 2017

Die Kirchenmusikern Frau Hesse (früher Walter) hatte uns schon vor einigen Jahren nach Göhren eingeladen.
Ein fast ausverkauftes Konzert.
Auch in Middelhagen war der Besuch enorm. Ich mußte Autogramme geben und habe
sogar neben vielen CDs. auch ein Buch von mir verkauft.
"Sie haben aber die Meditation drauf!" sagte eine hingerissene Frau.





WAASE auf UMMANZ/Rügen, Donnerstag, den 24. August

Die hübsche Kirche mit einem bedeutenden Altar von
1475 war ganz gut besucht. Leider sind auf der kleinen
Insel nicht so viele Touristen wie auf Rügen insgesamt. Der Pastor war früher in Flemendorf und hatte uns dort schon vor 10 Jahren eingeladen!





GROß KIESOW, St. Laurentius, Sonntag, den 27. August 2017
Gedanken zum Frieden in Worten und Musik

Die Kirche wurde innen vom Pastor Schorlemmer "modernisiert", kein Altarkreuz, keine Kerzen, keine
Blumen. Auch das hatte seinen Reiz. Da im nicht weit
entfertenen Anklam die Thomaner sangen und im nahen Greifswald ein Konzert stattfand, war ich zufrieden,
dass doch etliche in die Kirche fanden.
Ich wurde sehr freundlich zum Abendessen eingeladen
ins nahe Pfarrhaus.





BIESENTHAL-BARNIM, Stadtkirche, Samstag, den 2. September

Berlin ist nicht weit und hier sind kaum Touristen.
Eine schöne große und helle Kirche mit guter Akustik.Trotzdem waren die Zuhörer zur Ruhe gekommen und dankten mit langem Beifall.





CAMMIN
Atemholen mit Musik

Hier waren wir schon vor ca. 10 Jahren eingeladen.
Ein wunderbarer alter Altar und eine Kanzel von 1732.
Der Besuch war dank der Arbeit von Frau Dr. Fiedler hervorragend.
Die Menschen waren so dankbar. Besonders beglückend war eine alte
Dame von über 80 Jahren, die sich an das Konzert vor 10 Jahren erinnerte!
Sie hat sich zwei CDs gekauft.
Viele Zuhörer hatten großes Interesse an den Gongs nach dem Konzert.






PAMPOW, Sonntag, den 10. September 2017
Konzert zum Tag des OFFENEN Denkmals

Das ist ein Ort in der Nähe von Schwerin. Und an disem Tag des offenen Denkmals
war dort viel los. Daher war der Besuch hier eher bescheiden.

Aber begeistert geklatscht wurde auch hier.





DÖLLEN, Dorfkirche, Samstag, den 16. September 2017
"Sammle dich und kehre ein" (nach Hesse)

Eine rundum wunderbar renovierte Kirche. Der rührige Kirchenvorstand Herr von
Freymann sagte nach dem Konzert, ich hätte eine neue Dimension der Musik eröffnet.
Das Publikum, das sogar aus dem entfernten Kyritz gekommen war, dankte mit
langem Beifall und CD-Kauf. (In der MAZ war eine halbseitige Ankündigung!)